• Nemecký jazyk

Amerikanisch-Ozeanien

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 38. Kapitel: Amerikanisch-Samoa, Guam, Nördliche Marianen, Kingmanriff, Taifun Paka, Palmyra, Spanisch-Ostindien, Schlacht in der Philippinensee, Johnston-Atoll, Midwayinseln, Wake, Schlacht um Saipan, Guamralle, Howlandinsel,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

13.77 €

bežná cena: 16.20 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 38. Kapitel: Amerikanisch-Samoa, Guam, Nördliche Marianen, Kingmanriff, Taifun Paka, Palmyra, Spanisch-Ostindien, Schlacht in der Philippinensee, Johnston-Atoll, Midwayinseln, Wake, Schlacht um Saipan, Guamralle, Howlandinsel, Schlacht um Guam, Bakerinsel, Jarvis Island, Flagge Guams, Andersen Air Force Base, Continental Micronesia, Fußballnationalmannschaft der Nördlichen Marianen, Flughafen Antonio B. Won Pat, Verwaltungsgliederung Guams, Guam-Flughund, Liste der Gouverneure von Guam, Erzbistum Agaña, Flagge der Nördlichen Marianen, Apia-Tempel, Bistum Chalan Kanoa, Wappen Guams, Apra Harbor, Liste der Gouverneure der Nördlichen Marianen, UTC-11, Bistum Samoa-Pago Pago, Liste der Delegierten des US-Repräsentantenhauses aus Guam, Stand Ye Guamanians, Flagge Amerikanisch-Samoas, Gi Talo Gi Halom Tasi, Madeleine Bordallo, Siegel der Nördlichen Marianen, Pago Pago International Airport, .as, Eni Faleomavaega, Siegel Amerikanisch-Samoas, Taubenjagd, .mp, Cocos Island, Flughafen Saipan, Amerika Samoa, Felix Perez Camacho, ISO 3166-2:MP, ISO 3166-2:GU. Auszug: Guam (Chamorro: Guåhån) ist die größte und südlichste Insel des Marianen-Archipels im westpazifischen Ozean. Sie ist ein nichtinkorporiertes Territorium der USA (Außengebiete der Vereinigten Staaten). Die Hauptstadt ist Hagåtña, auch bekannt als Agana, bevölkerungsreichste Siedlung allerdings ist Dededo. Bekannt geworden ist die Insel durch den dort befindlichen strategisch wichtigen amerikanischen Luftwaffenstützpunkt Andersen Air Force Base sowie das spektakuläre Aussterben fast der gesamten einheimischen Vogelwelt durch die wohl während des Zweiten Weltkrieges durch Truppen- und Materialtransporte der Amerikaner eingeschleppte Braune Nachtbaumnatter (Boiga irregularis) (siehe auch Neozoen). Satellitenaufnahme von GuamGuam gehört geographisch zu der Inselregion Mikronesien und besteht aus einem flachen, korallinen Kalkplateau auf vulkanischem Untergrund (auch gleichzeitig die Quelle des meisten Süßwassers) mit steil aufragenden Küstenklippen und einer schmalen Küstenebene im Norden, einer flach gewellten Hügellandschaft in der Inselmitte und Bergen im Süden. Die Insel liegt in einer erdbebengefährdeten Zone. In vergangenen Jahren erreichten Erdbeben, deren Epizentren nahe Guam lagen, Stärken von 7,0 bis 8,2 auf der Richter-Skala. Die Insel liegt 6.298 km westlich von der Insel Hawaii, 2.058 km östlich der Philippinen (Insel Mindanao) und 2.386 km südlich von Japan (Insel Honshu). Guam ist ungefähr 48 km lang und 14,5 km breit. Die Länge der Küstenlinie beträgt 149 km. Der höchste Punkt der Insel ist der Mount Lamlam (406 m). Das Klima auf Guam ist typisch tropisch, es ist generell warm und feucht. Die Trockenzeit dauert traditionell von Januar bis Juli an, die Regenzeit von Juli bis Dezember. In dieser Zeit kann es auch zu zerstörerischen Taifunen kommen, was jedoch selten ist. In den vergangenen Jahren ist diese Trennung zwischen Trocken- und Regenzeit aber immer schwächer geworden, inzwischen muss man zu jeder Jahreszeit mit heftigem Regen rechnen. Die jährliche

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158757756

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.