• Nemecký jazyk

Bauwerk des Historismus in Berlin

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 152. Kapitel: Neobarockes Bauwerk in Berlin, Neoklassizistisches Bauwerk in Berlin, Neorenaissancebauwerk in Berlin, Neugotisches Bauwerk in Berlin, Neuromanisches Bauwerk in Berlin, Flughafen Berlin-Tempelhof, Gebäude der Jugoslawischen... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

28.48 €

bežná cena: 33.50 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 152. Kapitel: Neobarockes Bauwerk in Berlin, Neoklassizistisches Bauwerk in Berlin, Neorenaissancebauwerk in Berlin, Neugotisches Bauwerk in Berlin, Neuromanisches Bauwerk in Berlin, Flughafen Berlin-Tempelhof, Gebäude der Jugoslawischen Gesandtschaft in Berlin, Reichstagsgebäude, Geschäftszentrale der Dresdner Bank, Berliner Dom, Charlottenburger Tor, Altes Stadthaus, Dienstgebäude der Königlichen Eisenbahndirektion Berlin, Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, Sankt-Michael-Kirche, Palais Strousberg, Bode-Museum, Neue Synagoge, Rathaus Lichtenberg, Rathaus Schmargendorf, St. Marien am Behnitz, Bendlerblock, Oberbaumbrücke, Lessingtheater, Norwegische Gesandtschaft in Berlin, Schloss Britz, Zionskirche, Dänische Gesandtschaft in Berlin, Immanuelkirche, Bankhaus Mendelssohn, Rosenkranz-Basilika, Rathaus Treptow, Zollernhof, St. Johannes-Evangelist-Kirche, Stadtbad Oderberger Straße, Bahnhof Berlin-Westend, Emmauskirche, Grunewaldturm, Martin-Gropius-Bau, Detlev-Rohwedder-Haus, Rathaus Johannisthal, Lutherkirche, Reichstagspräsidentenpalais, Johannes-Basilika, Herz-Jesu-Kirche, Wasserwerk Friedrichshagen, Verklärungskirche, Samariterkirche, Spanische Botschaft in Berlin, Preußischer Landtag, Passionskirche, BVG-Hauptverwaltung, Villa Oppenheim, GASAG-Geschäftshaus, Synagoge Fraenkelufer, Askanisches Gymnasium, Neuer Marstall, Filmbühne Wien, Haus Leipziger Straße 114, Juwel-Palais, Rathaus Steglitz, St. Peter und Paul, St. Marienkirche, 1. Realschule, Stadtbad Neukölln, Italienische Botschaft in Berlin, Club von Berlin, Marinehaus, Friedrichstraße 176-179, Große Neugierde, Hotel Fürstenhof, Haus Wiegand, Haus Behrenstraße 3 und 4, Haus Kurfürstenstraße 114, Geschäftshaus Dessauer Straße 4 und 5. Auszug: Der Flughafen Berlin-Tempelhof (IATA-Code: THF, ICAO-Code: EDDI, bis 1995: EDBB) war einer der ersten Verkehrsflughäfen Deutschlands und nahm 1923 den Linienverkehr auf. Er war bis zum 30. Oktober 2008 neben Berlin-Tegel und Berlin-Schönefeld einer von drei Verkehrsflughäfen im Großraum Berlin. Im Jahr 2007 wurden dort mehr als 350.000 Fluggäste abgefertigt. Gemessen an den Passagierzahlen lag der Flughafen 2007 damit an 22. Stelle in Deutschland. Der Flughafenbetrieb endete am 30. Oktober 2008. Lage der Berliner FlughäfenDas Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof liegt im südlichen Innenstadtbereich Berlins innerhalb des S-Bahn-Ringes. Er liegt vier Kilometer südlich des Berliner Stadtkerns auf 51 Metern Höhe über dem Meeresspiegel. Das Flughafengebäude und der größte Teil des Flugfeldes befinden sich im Ortsteil Tempelhof des Berliner Bezirks Tempelhof-Schöneberg, das Flugfeld erstreckt sich bis auf den Ortsteil Neukölln des gleichnamigen Bezirks. Auf der Straße ist der einstige Flughafen Berlin-Tempelhof über die Anschlussstelle 20 der Bundesautobahn 100 sowie den Abschnitt Tempelhofer Damm der Bundesstraße 96 zu erreichen. Ebenfalls zum Flughafen führen der Mehring- und Columbiadamm sowie die Manfred-von-Richthofen- und Dudenstraße. Alle Straßen enden am Platz der Luftbrücke, wo sich der Haupteingang des Flughafens Berlin-Tempelhof befindet. An die öffentlichen Verkehrsmittel ist der ehemalige Flughafen durch die Linie U6 der Berliner U-Bahn mit dem Bahnhof Platz der Luftbrücke angebunden, durch die der Regionalbahnhof Friedrichstraße erreicht werden kann; ebenfalls am ehemaligen Flughafengelände bzw. am U-Bahnhof halten die Buslinien 104 und 248. Die Fläche, auf der der Flughafen Tempelhof gebaut wurde, da...

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158810611

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.