• Nemecký jazyk

Bauwerk in Remscheid

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Kapitel: Kirchengebäude in Remscheid, Müngstener Brücke, Remscheid Hauptbahnhof, Minoritenkloster Lennep, Bahnhof Remscheid-Lennep, Wuppertalsperre, Rathaus Remscheid, Amtsgericht Remscheid, Eschbachtalsperre, Röntgen-Stadion,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

12.24 €

bežná cena: 14.40 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Kapitel: Kirchengebäude in Remscheid, Müngstener Brücke, Remscheid Hauptbahnhof, Minoritenkloster Lennep, Bahnhof Remscheid-Lennep, Wuppertalsperre, Rathaus Remscheid, Amtsgericht Remscheid, Eschbachtalsperre, Röntgen-Stadion, Bismarckturm, Tuchmuseum Lennep, Liste hoher Bauwerke in Remscheid, Steffenshammer, Haus Cleff, Panzertalsperre, Napoleonsbrücke, Hilbertshammer, Wasserturm Remscheid, Rathaus Lüttringhausen, Diederichstempel, St. Engelbert, Stiftung Tannenhof, Deutsches Röntgen-Museum, Heilig-Kreuz-Kirche, Stadion Reinshagen, Wasserturm Remscheid-Reinshagen, Historisches Zentrum der Stadt Remscheid, Lüttringhauser Wasserturm, Deutsches Werkzeugmuseum, Kapelle Maria zur Mühlen, Steinernes Kreuz, Schloss Küppelstein, St. Josef, St. Suitbertus, Teo Otto Theater, St. Marien, St. Bonifatius, Wasserturm Remscheid-Hasten. Auszug: Müngstener Brücke - Wikipediaa.new,#quickbar a.new/* cache key: dewiki:resourceloader:filter:minify-css:5:f2a9127573a22335c2a9102b208c73e7 */ Müngstener Brücke Konstruktionszeichnung Ansicht von SüdenIm Jahr 1893 wurde mit den Vorarbeiten am Bauplatz begonnen, die Eisenbahnbrücke daraufhin 1897 als Stahlbau fertiggestellt. Erste Entwürfe für eine Bogenbrücke an dieser Stelle zwischen den beiden Städten gehen auf das Jahr 1889 zurück. Die Gerüstpfeiler (sechs Stück) haben eine maximale Höhe von 69 m. Die Mittelöffnung des Überbaues, die die Talsohle überspannt, hat eine mittlere Stützweite von 170 m. Die Gesamtlänge der Eisenkonstruktion beträgt 465 m. Es wurden insgesamt 5.000 t Stahlprofile verbaut und 950.000 Niete geschlagen. Der Hauptbogen der Brücke wurde erstmals im Verfahren des freien Vorbaus errichtet. Damit ist gemeint, dass die beiden Bogenhälften ohne weitere Gerüste bis zum Bogenschluss fertiggestellt wurden und gewissermaßen selbst die Funktion eines Krans für die weitere Montage hatten. Das Verfahren zeichnet sich durch einen geringen Aufwand bei der Herstellung aus, die statische Berechnung aller Belastungen ist jedoch aufwändig. Der Bogen selbst ist dreifach statisch unbestimmt gelagert, was ebenfalls eine erhebliche Materialeinsparung mit sich bringt. Auch hier ist der Materialaufwand niedriger als beim statisch bestimmten Bogen mit drei Gelenken, jedoch wird der Bogen zusätzlich durch im Bauwerk verbleibende Wärmeausdehnungen belastet. Damit unterscheidet sich die Müngstener Brücke vom optisch sehr ähnlichen Garabit-Viadukt in der Auvergne in Frankreich. Die Müngstener BrückeDer Ingenieur Anton von Rieppel (1852-1926) war Vorstandsvorsitzender der Maschinenfabrik Augsburg-Nürnberg AG (M.A.N.). Sein Name ist auf der Gedenktafel verzeichnet, die auf Betreiben des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) und der M.A.N. am Fuß der Brücke errichtet wurde. Anfangs

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158814435

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.