• Nemecký jazyk

Bergbau (Sprockhövel)

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Kapitel: Kohlenzeche (Sprockhövel), Zeche Alte Haase, Zeche Glückauf, Zeche Glückauf Barmen, Zeche Buschbank, Bergbauwanderweg Alte Haase, Zeche Herzkämper Mulde, Zeche Vereinigte Adolar, Zeche Vereinigte Concordia, Zeche Gertgesbank,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

11.99 €

bežná cena: 14.10 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Kapitel: Kohlenzeche (Sprockhövel), Zeche Alte Haase, Zeche Glückauf, Zeche Glückauf Barmen, Zeche Buschbank, Bergbauwanderweg Alte Haase, Zeche Herzkämper Mulde, Zeche Vereinigte Adolar, Zeche Vereinigte Concordia, Zeche Gertgesbank, Zeche Alte Mißgunst, Zeche Deutschland, Zeche Feldgesbank, Zeche Friedrich Wilhelm, Deutschland-Bergbauwanderweg, Zeche Haberbank, Zeche Hütterbank, Herzkämper-Mulde-Weg, Zeche Dreckbank, Zeche Hasenberg, Zeche Gabe Gottes, Zeche Heller Mittag, Zeche Eggerbank, Zeche Stöckerdreckbank, Zeche Herzkamp, Pleßbachweg. Auszug: Die Zeche Alte Haase ist eine ehemalige Kohlezeche in Sprockhövel. Das Bergwerk baute vom Anfang des 17. Jahrhundert bis 1969 die im südlichen Ruhrgebiet ausstreichenden Kohleflöze der ältesten Schichten ab und zählt zu den ältesten Steinkohlenzechen im Ruhrgebiet überhaupt. Ihr Name leitet sich vom Hasen ab; im südlichen Ruhrgebiet war es durchaus üblich, die frühen Zechen nach Begriffen aus der Fauna zu benennen. In den Akten der Bergämter war die Schreibweise zunächst uneinheitlich, erst zum Ende des 18. Jahrhunderts etablierte sich der Name "Zeche Alte Haase". Im 20. Jahrhundert besaß Alte Haase eine Abbaufläche von 47 Quadratkilometern und war damit eines der größten Bergwerke Deutschlands. Eine weitere Besonderheit der Zeche war ihre Schlagwetterfreiheit. Der Bauernhof "Waskönig" im Paasbachtal. Auf diesem Hof lebte jahrhundertelang die Familie eines der Hauptgewerken von Alte Haase. In unmittelbarer Nähe setzte der erste Stollen der Zeche an.Die Verleihung der Zeche datiert auf 1699, wobei schon Jahrhunderte zuvor im gleichen Grubenfeld der Bergbau auf Steinkohle umging. Das Bergwerk war mit Unterbrechungen als Kleinbetrieb vom 17. bis zum 19. Jahrhundert als Stollenzeche in Betrieb. In diesem Zeitraum wurde die Zeche je nach Konjunktur betrieben oder aber auch für längere Zeit stillgelegt. Abnehmer der Kohle waren in erster Linie die Schmieden im Bergischen Land. Die Spuren des ersten Kohlenabbaus von Alte Haase lassen sich noch heute durch Pingen und verbrochene Förderschächte in den Wäldern um Sprockhövel ausmachen. 1716 erfolgte eine Neuverleihung mit folgendem Inhalt: "Nachdem die Erben Dietrich Krefting zum Doddebruch zu Sprockhoevel angezeiget, daß Sie zwar die Belehnung auf das Bergwerk hinter der Holter Eggen vormahlen erhalten, gleich solches den Berggeschworenen wissentlich bekannt, ito aber vermißet hätten, daßwegen und dessen anderer Ausfertigung auf gedachten Kohlberg, und selbigen auch, und wenn sich allda eine Nebenbank finden mögte, ins Oste

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2012
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158908288

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.