• Nemecký jazyk

Blutbild

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 49. Kapitel: Hämoglobin, Erythrozyt, Blutzucker, Anämie, Lipide, Prostataspezifisches Antigen, Leukozyt, Neutrophiler Granulozyt, Monozyt, Megakaryozyt, Neutropenie, Thrombozyt, Lymphozyt, Poikilozytose, Neutrophilie, Hyperleukozytose,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

15.22 €

bežná cena: 17.90 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 49. Kapitel: Hämoglobin, Erythrozyt, Blutzucker, Anämie, Lipide, Prostataspezifisches Antigen, Leukozyt, Neutrophiler Granulozyt, Monozyt, Megakaryozyt, Neutropenie, Thrombozyt, Lymphozyt, Poikilozytose, Neutrophilie, Hyperleukozytose, Hämatokrit, Thrombozytopenie, Hämokonzentration, Nonnensausen, Eosinophiler Granulozyt, Eosinophilie, Differentialblutbild, Erythrozytenverteilungsbreite, Basophiler Granulozyt, Kernverschiebung, Kapillarblut, Blutausstrich, Leukopenie, Heinz-Körper, Basophilie, Akanthozyt, Megaloblast, Mittleres Erythrozyteneinzelvolumen, Monozytose, Sphärozyt, Lymphopenie, Lymphozytose, Echinozyt, Mittleres Korpuskuläres Hämoglobin, Panzytopenie, Mittlere Korpuskuläre Hämoglobinkonzentration, Rieder-Formen, Megalozyt, Price-Jones-Kurve, Howell-Jolly-Körperchen, Thrombozytose, Fragmentozyt, Myeloblast, Makrozytose, Mikrozytose, Leukoerythroblastisches Blutbild, Färbekoeffizient. Auszug: Eine Anämie (umgangssprachlich: Blutarmut, Blutmangel; von gr. an- für Verneinung: un-, ohne und gr. a¿µa = Blut) ist eine Verminderung der Hämoglobin-Konzentration im Blut (oder alternativ des Hämatokrits). Hämoglobin ist ein Sauerstoff-tragendes Protein, das sich im Blut ganz überwiegend in den roten Blutzellen (Erythrozyten) befindet. Eine Anämie geht daher in der Regel mit einem Mangel an Erythrozyten (Erythrozytopenie) einher. Bei einer Anämie ist die Sauerstoff-Transportkapazität des Blutes vermindert. Um die Sauerstoffversorgung der Organe weiter zu gewährleisten, reagiert der Organismus typischerweise mit einer Steigerung der Herzfrequenz, so dass das Blut schneller durch den Kreislauf gepumpt wird. Dadurch gerät der Körper aber leichter an seine Belastungsgrenzen. Typische Symptome einer Anämie sind daher leichte Ermüdbarkeit, Luftknappheit besonders bei körperlicher Belastung und häufig auch Kopfschmerzen. Eine Anämie ist entweder erworben oder angeboren. Ursachen für erworbene Anämien können Blutverluste, ein vermehrter Blutabbau, Erkrankungen des blutbildendenden Systems, Mangelerkrankungen, Nierenerkrankungen, Hormonstörungen, Schwangerschaft oder "konsumierende Erkrankungen" wie Tumorerkrankungen oder chronisch-entzündliche Erkrankungen sein. Angeborene Anämien kommen z. B. bei Hämoglobinopathien (genetischen Störungen der Hämoglobinbildung) vor. Der Begriff Anämie stammt aus dem Altgriechischen (anaimos) "blutlos" und setzt sich zusammen aus der Vorsilbe (an) "un-, ohne, nicht" und dem Wort (haima) "Blut". Die bei einer Anämie auftretenden Symptome sind entweder eine direkte Folge der Hypoxie oder der Kompensationsmechanismen des Körpers. Patienten merken, infolge der mangelhaften Sauerstoffversorgung des ganzen Körpers, als erste Symptome häufig Leistungsabfall und schnelle Ermüdbarkeit. Haut und Schleimhäute sind durch Blässe gekennzeichnet, wobei zumindest die Hautblässe abhängig von der Hautfarbe nicht immer leicht erkennbar ist. Durch Unterversor

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2012
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158915699

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.