• Nemecký jazyk

BP-Mitglied

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Kapitel: Wilhelm Schmidhuber, Eugen Fürst zu Oettingen-Wallerstein, Ludwig Volkholz, Hubert Gindert, Ludwig Schönecker, Joseph Baumgartner, Franz Aenderl, Gebhard Seelos, Anton Besold, Hans Eisenmann, Conrad Fink, Carljörg... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

11.99 €

bežná cena: 14.10 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Kapitel: Wilhelm Schmidhuber, Eugen Fürst zu Oettingen-Wallerstein, Ludwig Volkholz, Hubert Gindert, Ludwig Schönecker, Joseph Baumgartner, Franz Aenderl, Gebhard Seelos, Anton Besold, Hans Eisenmann, Conrad Fink, Carljörg Lacherbauer, Erwein von Aretin, Anton Donhauser, Josef Baumgartner, Joseph Panholzer, Georg Bantele, Max Allwein, Ernst Falkner, Alfons Gaßner, Anton von Aretin, Robert Wehgartner, Hans Utz, Karl von Brentano-Hommeyer, Benno Herrmannsdörfer, Hermann Aumer, Jakob Fischbacher, Benno Graf, Otto Gumrum, Johann Wartner, Hermann Etzel, Franz Xaver Meitinger, Franz Ziegler, August Geislhöringer, Elimar Freiherr von Fürstenberg, Josef Eichner, Wilhelm Rahn, Sepp Parzinger, Hugo Decker, Heinrich Maerkl, Ludwig Lallinger, Ernst Raadts, Helmut Kalkbrenner, Hans Höcherl, Georg Mayerhofer, Hubert Dorn, Roman Lampl, Max Zierl, Jürgen Kalb, Andreas Settele, Hermann Seiderer, Florian Weber. Auszug: Wilhelm Schmidhuber (* 23. November 1898 in München; + 1965) war ein Geschäftsmann, deutscher Offizier in der militärischen Abwehr und Politiker der Bayernpartei (BP). Von 1924 bis 1932 war Schmidhuber Honorarkonsul von Portugal sowie von Mexiko und Nicaragua in München. Er war promovierter Außenhandelskaufmann, Delegierter der Münchner Handelskammer und Berater beim Reichsverband der Deutschen Industrie und Vorstandsmitglied der Hofbräu AG in Bamberg. Er besaß mehrere Brauereien und in Geschäfte aller Art verwickelt. Während des Zweiten Weltkrieges gehörte er im Range eines Majors zur Gruppe "Luft" der Abwehr-Abteilung 1, der Abwehrstelle (AST) des Wehrkreises VII in München, die von Josef Müller geleitet wurde. Nach eigenen Aussagen von Schmidthuber kam er durch eine Reserveübung nebenbei im Rang eines Hauptmann in die Dienste der Abwehrstelle München. Dort war er eine schillernde Figur, die vor allem durch großzügige Geschenke auffiel und im Übrigen ziemlich frei schalten konnte, den Eindruck erweckend, dass er seine Aufträge direkt aus Berlin erhielt. Er hatte 1941 seinen Abschied genommen und sich unabkömmlich stellen lassen, war aber ab Anfang 1942 wieder dabei und ließ sich gelegentlich auf der Dienststelle blicken, als er die Möglichkeit sah, zum Major befördert zu werden. Schmidhuber brachte seinen Freund Josef Müller mit dem militärischen Widerstand gegen Hitler in Kontakt. Die Köpfe der Oster-Gruppe Hans Oster, Hans von Dohnanyi und Erwin von Lahousen konnten über Müller, der gute Kontakte zum Vatikan hatte und über Schmidhuber, der sich relativ frei bewegen konnte, über Rom mit dem Ausland korrespondieren. 1942 begleitete Schmidhuber sogar Dohnanyi und Dietrich Bonhoeffer nach Rom, die dort direkt mit den Vertrauten Müllers zusammentrafen. Über diesen Kanal hatten sie die Möglichkeit, mit Freunden und Gesinnungsgenossen in der Schweiz und England unzensierten Kontakt aufzunehmen. Zudem hatte Dohnanyi die Möglichkeit über Schmidhuber Hilfsaktionen einzule

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158918010

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.