• Nemecký jazyk

Briefmarkenkünstler

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 134. Kapitel: Hans Erni, Bernhard Heisig, Friedensreich Hundertwasser, Hermann Zapf, Udo Lindenberg, Paul McCartney, Josef Oberberger, Theo Matejko, Werner Klemke, Paul Flora, Dieter von Andrian, Koloman Moser, Ingálvur av Reyni,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

26.18 €

bežná cena: 30.80 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 134. Kapitel: Hans Erni, Bernhard Heisig, Friedensreich Hundertwasser, Hermann Zapf, Udo Lindenberg, Paul McCartney, Josef Oberberger, Theo Matejko, Werner Klemke, Paul Flora, Dieter von Andrian, Koloman Moser, Ingálvur av Reyni, Jacob Wiener, Alfons Mucha, Hubert Berke, Robert Diedrichs, Elisabeth von Janota-Bzowski, James Rizzi, Jean Cocteau, Karl Oskar Blase, Alfred Mahlau, Wilhelm von Hanno, Joachim Rieß, Janus Kamban, Klaus Wittkugel, Edward Fuglø, Karl Diebitsch, Czeslaw Slania, Hans Michel, Manfred Gottschall, Gerhard Voigt, Elinborg Lützen, Jákup Pauli Gregoriussen, Harald Moltke, Celestino Piatti, Melchior Berri, Otto Heinrich Treumann, Karl Seizinger, Renate Riek, Otto Rohse, Gerd Aretz, Francisco Eppens Helguera, Henning Wagenbreth, Jan Lenica, Günther Kieser, Richard Klein, Jochen Bertholdt, Raymond Loewy, Klein und Neumann KommunikationsDesign, Adalbert Pilch, Georg Trump, Helmut Lortz, Willem Hendrik Crouwel, Rolf Lederbogen, Bert Jäger, Walter Brudi, Josef Axmann, Bárður Jákupsson, Pierangelo Boog, Axel Bertram, Ferdinand Schirnböck, Michel + Kieser, Erich Meerwald, Hermann Eidenbenz, Ernst Aufseeser, Anker Eli Petersen, Engelbert Schoner, Hans Detlefsen, Afewerk Tekle, Ferdinand Spiegel, Heinz Schillinger, Reginald George James Berry, Rudolf Grüttner, Johannes Graf, Anton Wolff, Joseph Osmond Barnard, Peter Steiner, Jean-Michel Folon, Adolf Tuma, Dietrich Dorfstecher, Heinrich Hußmann, Irma Boom, Dieter Ziegenfeuter, Rudolf Junk, Alfred Will, Nina Corti, Astrid Andreasen, Ludwig Ring, Ernst Böhm, Karl Bickel, Henri Galeron, Eli Smith, Erwin Poell, Reinhart Heinsdorff, Wilhelm Dachauer, Gottfried Kumpf, Herbert Bartholomäus, Vincent Hlozník, Paul Eduard Waldraff, Christof Gassner, Werner Gutzeit, Otto Zeiller, Albín Brunovský, Jens Rosing, Max Bittrof, Robert Louis, Georg Alexander Mathéy, Karl Goldammer, Charles Bridoux, Vytautas Kazimieras Jonynas, FrantiSek Tichý, Walter Nikkels, Vladimír Suchánek, Robert T. McCall, Werner Hans Schmidt, Paul Rosié, Paul Calle, Jules Courvoisier, Cécile Guillame, Ernst Rudolf Vogenauer, Claus Achton Friis, Louis le Brocquy, Johann Peter Haseney, Paul Effert, Ève Luquet, André Buzin, Claude Durrens, Leif Frimann Anisdahl. Auszug: Udo Lindenberg (* 17. Mai 1946 in Gronau (Westf.); vollständiger Name Udo Gerhard Lindenberg) ist ein deutscher Rockmusiker, Schriftsteller und Kunstmaler. Am 17. Mai 1946 wurde Udo Gerhard als Sohn von Hermine und Gustav Lindenberg in Gronau (Westfalen) geboren. Er hat drei Geschwister: den älteren Bruder Erich Lindenberg (1938-2006), der Kunstmaler wurde, sowie zwei jüngere Schwestern. Bereits in seiner Kindheit manifestierte sich bei Lindenberg ein ausgeprägtes Rhythmusgefühl, und er nahm jede Gelegenheit wahr, zu trommeln, wobei sein erstes Schlagzeug lediglich aus Benzinfässern bestand. Im Alter von 15 Jahren begann er eine Ausbildung zum Kellner im Hotel Breidenbacher Hof in Düsseldorf, wo er in Altstadtkneipen als Schlagzeuger spielte. In einem Interview schilderte er seinen ursprünglichen Traum, als Kellner auf den Kreuzfahrtschiffen dieser Welt anzuheuern, den er dann später verwarf. (Zitat: "Mein Traum waren immer die dicken Pötte.") Die nachfolgenden "Wanderjahre" führten ihn über Norddeutschland (unter anderem bei Gunter Hampel) Frankreich und Tripolis nach Münster auf die dortige Musik-Akademie. 1968 kam er nach Hamburg und beschloss, Mitglied in einer Folkloregruppe zu werden. 1969 wurde Udo Lindenberg Schlagzeuger bei de...

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158922345

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.