• Nemecký jazyk

Bristol

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Kapitel: Portishead, Bristol City, Bristol 406, Bristol 603, Damien Hirst, Clifton Suspension Bridge, Bristol Cathedral, Aardman Animations, Halbmarathon-Weltmeisterschaft 2001, Bristol Rovers, Flughafen Bristol, University... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

13.01 €

bežná cena: 15.30 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Kapitel: Portishead, Bristol City, Bristol 406, Bristol 603, Damien Hirst, Clifton Suspension Bridge, Bristol Cathedral, Aardman Animations, Halbmarathon-Weltmeisterschaft 2001, Bristol Rovers, Flughafen Bristol, University of Bristol, Bristol 408, Ashton Gate Stadium, Bristol Aircraft Company, Bahnhof Bristol Temple Meads, Bristol Rugby, Tricky, University of the West of England, Bristol 409, Kosheen, Bahnhof Bristol Parkway, Wills Memorial Building, Memorial Stadium, Imperial Tobacco, The Chicken House, Bristol Old Vic, Bistum Clifton, Temple Church, Bristol Harbour Railway, Bristol Siddeley. Auszug: Bristol City (offiziell: Bristol City Football Club) - auch bekannt als The Robins (Die Rotkehlchen) - ist ein englischer Fußballverein aus Bristol und spielt aktuell in der Football League Championship, der zweiten englischen Liga. Die Heimspiele werden im Ashton Gate Stadium ausgetragen, wo am 16. Februar 1935 im FA-Cup-Spiel gegen Preston North End mit 43.335 Zuschauern der bis heute gültige Besucherrekord erreicht wurde. Der aktuelle Trainer des Vereins ist seit dem 12. August 2010 Keith Millen. Der Klub tritt zur Zeit zu seinen Heimspielen vollständig rot gekleidet an, obwohl in der Vergangenheit in der Regel die Kombination aus rotem Trikot und weißen Shorts bevorzugt wurde. Die Farbe der Auswärtsspielkleidung in der Saison 2005/2006 war ein champagnerfarbenes Gold, wobei in dieser Hinsicht in der Vergangenheit mit diversen Alternativen experimentiert worden war. Dabei reichte die Palette von weißen Trikots und schwarzen Shorts bis zu einer jeweils gelben, grün und lila bzw. komplett schwarzen Spielkleidung. Der Spitzname des Vereins lautet The Robins, da von 1976 bis 1994 ein Rotkehlchen auf dem Vereinswappen zu sehen war. Der Klub wurde im Jahr 1897 gegründet, nachdem Bristol South End zu einem Profiverein wurde und seinen Namen in Bristol City änderte. Im Jahr 1900 fusionierte der Verein mit dem Lokalrivalen FC Bedminster, der selbst 1887 als Southville ins Leben gerufen worden war. Nur ein Jahr später trat Bristol City der FA bei und war ab 1906 in der First Division vertreten, nachdem man als Meister der Second Division aufgestiegen war. Die Neulinge konnten bereits im ersten Jahr in der höchsten Spielklasse die Vizemeisterschaft gewinnen und wurden bis in die 1930er-Jahre als "Bristol Babes" bekannt. Dennoch stieg der Verein bereits im Jahr 1911 wieder aus der ersten Liga ab und sollte auch in den nächsten 65 Jahren dorthin nicht mehr zurückkehren. In den 1920ern pendelte Bristol City stetig zwischen der Second Division und der Third Division South und v

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158922536

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.