• Nemecký jazyk

Bürogebäude in Berlin

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 42. Kapitel: Dienstgebäude der Königlichen Eisenbahndirektion Berlin, Philip-Johnson-Haus, Roxy-Palast, Schicklerhaus, Steglitzer Kreisel, Haus der Deutschen Wirtschaft, Eierkühlhaus, Trias, Shell-Haus, Detlev-Rohwedder-Haus, Haus... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

14.28 €

bežná cena: 16.80 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 42. Kapitel: Dienstgebäude der Königlichen Eisenbahndirektion Berlin, Philip-Johnson-Haus, Roxy-Palast, Schicklerhaus, Steglitzer Kreisel, Haus der Deutschen Wirtschaft, Eierkühlhaus, Trias, Shell-Haus, Detlev-Rohwedder-Haus, Haus der Elektroindustrie, Gebäude der Reichsschuldenverwaltung, Römischer Hof, Nordsternhaus, Geschäftsgebäude für die Zivilabteilungen des Landgerichts Berlin I und des Amtsgerichts Berlin I, Ernst-Reuter-Haus, Mosse-Palais, Marie-Elisabeth-Lüders-Haus, Paul-Löbe-Haus, Karl-Liebknecht-Haus, GASAG-Geschäftshaus, Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der Bundesagentur für Arbeit, Kleisthaus, Bürogebäude Heerstraße 12-16, Polizeipräsidium Alexanderplatz, Haus des Reisens, Postscheckamt Berlin West, Bikini-Haus, Haus der Flieger, Europahaus, Haus der Statistik, Haus Hardenberg, Bundeshaus, Haus des Berliner Verlages, Haus des Deutschen Metallarbeiterverbandes, Reichsknappschaftshaus, DZ-Bank-Gebäude am Pariser Platz, Haus der Werbung, Hoechst-Haus. Auszug: Das ehemalige Dienstgebäude der Königlichen Eisenbahndirektion Berlin am Schöneberger Ufer 1-3 im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg wurde 1892 bis 1895 als Sitz der gleichnamigen, dem preußischen Ministerium der öffentlichen Arbeiten unterstehenden Behörde nach Plänen des Architekten Armin Wegner errichtet. Der aus Kostengründen eher zurückhaltende, historistische Verwaltungsbau in den Formen der deutschen Neorenaissance diente nach Übergang der Preußischen Staatseisenbahnen per 1. April 1920 in die Reichseisenbahn, der späteren Deutschen Reichsbahn, als Sitz der Reichsbahndirektion Berlin. Heute befindet sich die Königliche Direktion im Eigentum der Immobiliengesellschaft Vivico. Die exterritoriale Lage in West-Berlin führte in der Nachkriegszeit zu verschiedenen Zwischenfällen zwischen der sowjetischen und amerikanischen Besatzungsmacht sowie der West-Berliner Polizei, bis die Deutsche Reichsbahn 1958 mit der Nutzung als Poliklinik für die West-Berliner Reichsbahnangestellten eine weniger konfliktträchtige Verwendung fand. Nach der Generalsanierung von 1991 bis 1995, einem Intermezzo als Zentrale der Berliner Niederlassung der Deutschen Bahn bis 2002 und einem längerem Leerstand dient das ehemalige Dienstgebäude seit Anfang 2006 u. a. als Hauptsitz der Bombardier Transportation. Ansicht der Königlichen Eisenbahndirektion Berlin um 1896 Die dem Ministerium der öffentlichen Arbeiten unterstellte Verwaltung der Preußischen Staatseisenbahnen gliederte sich bis 1895 in elf Eisenbahndirektionen, denen 75 Betriebsämter unterstellt waren. Die Direktion mit Sitz in Berlin war zwar mit 587 Kilometern diejenige mit dem kleinsten Anteil am Streckennetz, wies aber mit dem Bahnknoten Berlin ein erhebliches Verkehrsaufkommen auf. Sie war 1880 aus der bereits 1852 aufgekauften Niederschlesisch-Märkischen Eisenbahn hervorgegangen. Mit der Verstaatlichung der Berliner Eisenbahnen, wie der Berlin-Potsdam-Magdeburger Eisenbahn oder der Berlin-Anhaltischen Eisenbahn in den Jahren 1878 b

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158922802

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.