• Nemecký jazyk

Busunternehmen (Schweiz)

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 46. Kapitel: Basler Verkehrs-Betriebe, Postauto, Bernmobil, Baselland Transport, Transports Publics Genevois, Auto AG Schwyz, Stadtbus Winterthur, Regionalverkehr Bern-Solothurn, Verkehrsbetriebe Luzern, Transports publics de la... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

14.79 €

bežná cena: 17.40 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 46. Kapitel: Basler Verkehrs-Betriebe, Postauto, Bernmobil, Baselland Transport, Transports Publics Genevois, Auto AG Schwyz, Stadtbus Winterthur, Regionalverkehr Bern-Solothurn, Verkehrsbetriebe Luzern, Transports publics de la région lausannoise, Transports Régionaux Neuchâtelois, Freiburgische Verkehrsbetriebe, Zugerland Verkehrsbetriebe, Aare Seeland mobil, Engadin Bus, Auto AG Group, Verkehrsbetriebe STI, Verkehrsbetriebe Biel, Verkehrsbetrieb der Landschaft Davos, Transports en commun de Neuchâtel et environs, Sensetalbahn, WilMobil, Busbetrieb Aarau, Autobus AG Liestal, Bus Sarganserland Werdenberg, Regionale Verkehrsbetriebe Baden-Wettingen, SBB-Bus Zofingen/Reiden, Busbetrieb Olten Gösgen Gäu, Busbetrieb Solothurn und Umgebung, Schneider Busbetriebe, Autobetrieb Weesen-Amden, RTB Rheintal Bus, Ferrovie autolinee regionali ticinesi, BDWM Transport, Regionalbus Lenzburg, TRAVYS, Verkehrsbetriebe Schaffhausen, Transports de la région Morges-Bière-Cossonay, Knecht Holding, Ernst Marti AG, Stadtbus Chur, Busbetrieb Grenchen und Umgebung, AAR bus+bahn, Autobetrieb Sernftal. Auszug: Die Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) sind das Verkehrsunternehmen des Kantons Basel-Stadt (Stadt Basel sowie der Gemeinden Riehen und Bettingen, Schweiz). Seit dem 1. Januar 2006 ist die BVB als öffentlich-rechtliches Unternehmen selbstständig und nicht mehr Bestandteil der Kantonsverwaltung. 1874 entstand ein erstes Projekt für eine Pferdestrassenbahn in Basel, doch erst am 11. Juli 1881 verkehrte ein von Pferden gezogenes Strassenfuhrwerk als "Tramomnibus" durch die Strassen. Am 6. Mai 1895 fuhr das erste elektrische Tram der Basler Strassenbahnen (BStB) vom Centralbahnhof über die Mittlere Brücke bis zum alten Badischen Bahnhof am Riehenring, der heutigen Messe. Diese Gesellschaft wurde als erste Strassenbahn der Schweiz nicht privat, sondern vom Staat (Stadt Basel) betrieben. 1897 erreichte die Bahn die Vorortsgemeinde Birsfelden, den ersten Ort ausserhalb der Stadt. 1900 überfuhr sie die Landesgrenze und erreichte Saint-Louis (St. Ludwig im damaligen Deutschen Kaiserreich). Während des Ersten Weltkrieges von 1914 bis September 1915 war der Betrieb nach St-Louis eingestellt. Seit 1930 verkehrten die zwei ersten Autobuslinien vom Claraplatz ins Hörnli und via Burgstrasse nach Bettingen. Während des Zweiten Weltkrieges mussten eine Autobuslinie und mehrere Abschnitte des Tramnetzes stillgelegt werden. Seit der 1946 erfolgten Umorganisation heisst das Unternehmen Basler Verkehrs-Betriebe (BVB). Im Jahr 1947 ereignete sich auf dem BVB-Netz der bisher schwersten Unfall, bei dem am Aeschenplatz sechs Menschen ums Leben kamen. 2006 ereignete sich beim Barfüsserplatz eine Auffahrkollision. Der Zwischenfall löste vor allem im Personalverband städtische Verkehrsbetriebe Basel (PSVB) bei den ohnehin unzufriedenen Wagenführern heftige Reaktionen aus. BVB-Tram mit "Sänfte" (Niederflur-Mittelteil)1947 kamen die ersten Grossraumtrams in Verkehr, doch die Autofahrer störten sich an den Trams auf den Strassen und 1955 ergriffen die Automobilverbände das Referendum gegen einen Kred

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2015
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 244 x 191 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158926305

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.