• Nemecký jazyk

Cincinnati

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 39. Kapitel: Person (Cincinnati), Sport (Cincinnati), Doris Day, WTA Cincinnati, Procter & Gamble, Cincinnati Masters, Paul Brown, Chiquita Brands International, Tyler Davidson Fountain, Cincinnati Mighty Ducks, Anthony Muñoz,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

13.94 €

bežná cena: 16.40 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 39. Kapitel: Person (Cincinnati), Sport (Cincinnati), Doris Day, WTA Cincinnati, Procter & Gamble, Cincinnati Masters, Paul Brown, Chiquita Brands International, Tyler Davidson Fountain, Cincinnati Mighty Ducks, Anthony Muñoz, Greasy Neale, Cincinnati Reds, Freezer Bowl, Henry Probasco, Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft 1987, Vicks, Edmund White, Cincinnati Stingers, Macy's, Riverfront Stadium, Cincinnati Wings, Western & Southern Financial Group Masters & Women's Open 2010, Cincinnati Cyclones, Garner Tullis, St. Xavier High School, Cincinnati Mohawks, Cincinnati Bengals, Frank Foster, University of Cincinnati, Western & Southern Financial Group Masters & Women's Open 2009, Cincinnati Swords, Erzbistum Cincinnati, Flughafen Cincinnati, Cincinnati Tigers, E. W. Scripps, John A. Roebling Suspension Bridge, College-Conservatory of Music Cincinnati, Xavier University of Cincinnati, Great American Ball Park, Fifth Third Bank, Paul Brown Stadium, Skyline Chili, Hebrew Union College, Craig Fuller, Kroger, Cincinnati Kings, Miamikanal, Carew Tower, Martha, Star Tower, Avondale. Auszug: Doris Day (* 3. April 1924 in Cincinnati, Ohio, als Doris Mary Ann Kappelhoff) ist eine US-amerikanische Filmschauspielerin und Sängerin. In den späten 1950er und frühen 1960er Jahren zählte sie zu den populärsten und kommerziell erfolgreichsten Hollywoodstars. Doris Mary Ann Kappelhoff wurde als drittes Kind des Musiklehrers William Kappelhoff (1892-1967) und dessen Ehefrau Alma Sophia Welz (1895-1976) geboren. Beide Elternteile waren als Kinder deutscher Einwanderer ebenfalls in Cincinnati zur Welt gekommen. Sie wollte eigentlich Tänzerin werden, konnte diesen Traum aufgrund eines Beinbruchs bei einem Autounfall im Alter von 14 Jahren jedoch nicht verwirklichen. Sie trat beim Rundfunk und in Nachtklubs auf, bevor sie als Sängerin bei den Bands von Bob Crosby und Les Brown arbeitete. Ihren Durchbruch hatte sie 1944 mit dem Nummer-1-Hit Sentimental Journey, dem mit My Dreams Are Getting Better All the Time ein weiterer Erfolg folgte. Ihr Arbeitgeber, der Nachtclubbesitzer und Bandleader Barney Rapp, gab ihr nach dem Lied Day After Day den Künstlernamen "Doris Day". In der Folgezeit arbeitete sie unter anderem mit Frank Sinatra, Bob Hope und Dinah Shore für verschiedene Radiosendungen zusammen. Ihre erste Ehe mit dem Posaunisten Al Jordan dauerte von 1941 bis 1943. Der Sohn Terry wurde im Februar 1942 geboren und starb am 19. November 2004 an Krebs. 1946 heiratete sie den Saxofonisten George Weidler, doch auch diese Ehe wurde nach kurzer Zeit geschieden. 1947 wurde Doris Day als mittlerweile etablierte Entertainerin von Hollywood-Produzenten entdeckt und unterschrieb bei den Warner Brothers Studios einen Filmvertrag. Ihr erster Film Zaubernächte in Rio, unter der Regie von Michael Curtiz, kam 1948 ins Kino. Er bescherte ihr ihren dritten Nummer-1-Hit It's Magic. Es folgten überwiegend heitere Filmmusicals wie Bezaubernde Frau, Romanze mit Hindernissen, In all meinen Träumen bist du oder Man soll nicht mit der Liebe spielen, in denen vor allem ihr Gesangstalent und ih

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158929795

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.