• Nemecký jazyk

County Clare

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 39. Kapitel: Burren, Corcomroe Abbey, Feakle, Ennis, Lough Graney, Holy Island, Craggaunowen, Dysert O'Dea, Sankt-Flannan-Kathedrale, Flughafen Shannon, Cliffs of Moher, Fanygalvan und Cahermackirilla, Athlunkard, Newtown Castle,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

13.94 €

bežná cena: 16.40 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 39. Kapitel: Burren, Corcomroe Abbey, Feakle, Ennis, Lough Graney, Holy Island, Craggaunowen, Dysert O'Dea, Sankt-Flannan-Kathedrale, Flughafen Shannon, Cliffs of Moher, Fanygalvan und Cahermackirilla, Athlunkard, Newtown Castle, Bunratty Castle, Lisdoonvarna, Scattery Island, Kilkee, Caher Valley, Kirchen von Oughtmama, Quin Friary, Galway Bay, Kilfenora, Bistum Killaloe, Doolin, Ennis Friary, Temple Cronan, River Inagh, Ballyvaughan, Noughaval, Poulnabrone Dolmen, Turlough Hill, Lahinch, Ennistymon, Cahercommaun, Aillwee Cave, St. Cronán's church, Tulla, Ballykinvarga, Aille, Bishop's Island, Tobercornan, Kilrush, Miltown Malbay, Ballyallaban, Cahermore, Coolnatullagh, Corofin, Fanore, Caherminnaun, Poulaphuca, Liscannor, Willie Clancy Summer School. Auszug: Clare (irisch: An Clár) ist eine Grafschaft (county) in der Provinz Munster der Republik Irland. Der Name der Grafschaft leitet sich vom irischen Wort Clár (Planke) ab. Im 12. Jahrhundert gab es einen Übergang aus Planken über den Fluss Fergus an der Stelle der heutigen Ortschaft Clarecastle. Dieser Flussübergang hatte zur damaligen Zeit eine relativ große Bedeutung, so dass daraus der Name für die ganze Gegend abgeleitet wurde. Clare trägt auch den Beinamen Banner County. Im 18. und 19. Jahrhundert war es allgemein üblich, bei öffentlichen Kundgebungen Banner und Fahnen mitzuführen. In Clare war diese Tradition besonders stark ausgeprägt und hielt sich dort auch länger als in anderen Landesteilen, so dass der Beiname zu Beginn des 20. Jahrhunderts allgemein üblich wurde. Die Grafschaft liegt zwischen der Galway Bay und der Mündung des Flusses Shannon. Der Shannon und der See Lough Derg bilden auch die Ostgrenze. Im Nordosten grenzt sie an die Grafschaft Galway. Das Zentrum von Clare bildet ein Tiefland aus Karbonkalken. Im Osten gibt es einige niedrige Bergrücken mit Höhen von 300 bis 500 m (höchste Erhebung ist der Glennagalliagh mit 530 m). Hier finden sich eine Reihe von Torfmooren, während der Nordwesten durch die einmalige Karstlandschaft des Burren beherrscht wird. Poulnabrone Dolmen, County ClareIn der Grafschaft Clare ist frühe menschliche Besiedelung bis in die Steinzeit zurückzuverfolgen. Viele Plätze weisen noch die Spuren der uralten Besiedlung auf, wie sie sich in insbesondere in Duns, Souterrains, Menhiren und Wedge tombs widerspiegelt. Im 6. Jahrhundert brachten Mönche das Christentum in das Gebiet des heutigen County. Sie gründeten eine Reihe von Klöstern. Die beiden wichtigsten waren Iniscathaig (Scattery Island) und Iniscealtra (Holy Island im Lough Derg). Seit Anfang des 9. Jahrhunderts litten die Klöster unter Wikingerüberfällen. Scattery Island wurde erstmals 816 geplündert. Im Jahr 837 segelten die Wikinger über den Shannon bis in den Lough De

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158931347

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.