• Nemecký jazyk

Cuxhaven

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 68. Kapitel: St.-Nicolai-Kirche, St.-Jacobi-Kirche, Bard Holding, Duhnen, SV Rot-Weiss Cuxhaven, Minenräumverband Cuxhaven, Feuerwehr Cuxhaven, Deichbrand, Feddersen Wierde, Windsemaphor Cuxhaven, Ritzebüttel, Mützelfeldtwerft,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

17.68 €

bežná cena: 20.80 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 68. Kapitel: St.-Nicolai-Kirche, St.-Jacobi-Kirche, Bard Holding, Duhnen, SV Rot-Weiss Cuxhaven, Minenräumverband Cuxhaven, Feuerwehr Cuxhaven, Deichbrand, Feddersen Wierde, Windsemaphor Cuxhaven, Ritzebüttel, Mützelfeldtwerft, Altenbruch, Schloss Ritzebüttel, Hamburger optischer Telegraph, Hamburger Leuchtturm, Lichtenberg-Gymnasium Cuxhaven, Altenwalde, Wappen von Hamburg, Warningsacker, Stadtsparkasse Cuxhaven, Amandus-Abendroth-Gymnasium, Lappe, Werften in Cuxhaven, Ozean-Wettfahrt Bermuda-Cuxhaven 1936, Kugelbake, Sahlenburg, PNE Wind, Studienseminar Cuxhaven, Cassen Eils, Städtische Bahn Cuxhaven, Cuxhavener Küstenheiden, Marinedienstgruppe, Fort Kugelbake, Lohmann Tierzucht, Karl-Arnold Eickmeyer, Friedrich-Clemens-Gerke-Turm, Verkehrsgemeinschaft Nordost-Niedersachsen, Max Bleicken, Störtebeker-Freilichttheater, Wasser- und Schifffahrtsamt Cuxhaven, Steubenhöft, Gudendorf, Döse, Operation Backfire, Wahlkreis Cuxhaven, Groden, Franzenburg, Alte Liebe, Lüdingworth, Arensch, Offshore-Windenergieanlagen-Testgelände Cuxhaven, Joachim-Ringelnatz-Preis, Herrschaftliches Moor, Joachim-Ringelnatz-Museum, Berensch, Wernerwald, Stickenbüttel, Fischereimuseum Cuxhaven, Küstenfunkstelle Sahlenburg, Eichenkrattwälder bei Berensch, St. Marien, Unternehmensverband Cuxhaven Elbe-Weser-Dreieck, Wrackmuseum, Amtsgericht Cuxhaven. Auszug: Cuxhaven - Wikipediaa.new,#quickbar a.new/* cache key: dewiki:resourceloader:filter:minify-css:5:f2a9127573a22335c2a9102b208c73e7 */ Cuxhaven Amt Ritzebüttel der Freien Hansestadt Hamburg 1815-1937 Stadtplan von Cuxhaven, 1910 Schiffe im Hafen, 1928Während Urnenfunde und ein auf 4.000 v. Chr. datiertes Großsteingrab eine lange Siedlungsgeschichte des Landstrichs belegen, ist die Stadt Cuxhaven im Vergleich zu anderen Städten Deutschlands noch relativ jung. (Zur Geschichte des Gebietes vor 1866 siehe auch: Geschichte von Hadeln und Wursten; für die Zeit danach siehe auch: Geschichte des Landkreises Cuxhaven.) Der Name Cuxhaven geht auf das Wort koog zurück, eine niederdeutsche und skandinavische Bezeichnung für eingedeichtes Land. 1394 traten die Herren Lappe das Schloss Ritzebüttel an Hamburg ab. In den folgenden Jahrhunderten war Ritzebüttel ein hamburgischer Stützpunkt gegen die Piraterie und ein Schutzhafen. Der Flecken Ritzebüttel wurde am 4. Dezember 1872 mit der Hafensiedlung Cuxhaven zur hamburgischen Landgemeinde Cuxhaven vereinigt. Nach der Reichseinigung wurde Cuxhaven auch militärisch bedeutsam. 1883 wurden die ersten Marineeinheiten stationiert, das Fort Kugelbake und weitere Küstenfestungen sollten die Zufahrt zum neuen Nord-Ostsee-Kanal kontrollieren. In der zivilen Schifffahrt war ab 1889 eine Anlage der Hamburg-Amerika-Linie bedeutsam, von der nicht nur Linienverkehr über den Atlantik führte, sondern auch 1891 auf der Augusta Victoria die erste Kreuzfahrt der Welt startete. Mit der Eingemeindung von Döse (1905) war eine Einwohnerzahl von 10.000 erreicht. Am 15. März 1907 erhielt Cuxhaven die Stadtrechte. (Zur Geschichte Ritzebüttels von 1394 bis 1937 siehe dort.) Mit dem Groß-Hamburg-Gesetz von 1937 ging Cuxhaven von Hamburg an die preußische Provinz Hannover über. Hamburg behielt sich aber einige Rechte an den Häfen vor. So waren bis zum 1. Januar 1993 de

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158932313

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.