• Nemecký jazyk

Dänischer Meister (Handball)

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Kapitel: Grit Jurack, Lars Christiansen, Katrine Lunde Haraldsen, Mateo Garralda, Heidi Tjugum, Sindre Walstad, Kristine Lunde-Borgersen, Cecilie Leganger, Martin Boquist, Fredrik Ohlander, Camilla Andersen, Mattias Gustafsson,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

12.67 €

bežná cena: 14.90 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Kapitel: Grit Jurack, Lars Christiansen, Katrine Lunde Haraldsen, Mateo Garralda, Heidi Tjugum, Sindre Walstad, Kristine Lunde-Borgersen, Cecilie Leganger, Martin Boquist, Fredrik Ohlander, Camilla Andersen, Mattias Gustafsson, Christian Hjermind, Joachim Boldsen, Kasper Hvidt, Lars Jørgensen, Kasper Nielsen, Lars Rasmussen, Sabine Englert, Lotte Kiærskou, Emilija Chalsberijewna Turei, Gorica Acimovic, Snorri Guðjónsson, Janne Kolling, Karen Brødsgaard, Jonas Larholm, Anders Eggert, Torsten Laen, Klavs Bruun Jørgensen, Fredrik Lindahl, Nikolaj Bredahl Jacobsen, Kasper Søndergaard, Ole Erevik, Rikke Hørlykke, Mikkel Hansen, Valérie Nicolas, Tonje Nøstvold, Kristian Svensson, Cristina Varzaru, Sebastian Seifert, Johanna Ahlm, Tonje Larsen, Louise Bager Due, Anja Althaus, Jesper Nøddesbo, Trine Troelsen, Henrik Knudsen, Jan Lennartsson, Per Thomas Linders, Fredrik Petersen, Bo Spellerberg, Claus Møller Jakobsen, Mette Melgaard, Steinar Ege, Nora Reiche, Katarina Bralo, Tommy Atterhäll, Ausra Fridrikas, Cristian Malmagro, Thomas Mogensen, Lasse Svan Hansen, Rasmus Wremer, Gitte Aaen, Lærke Møller, Katrine Fruelund, Isabella Thomsen, Kristian Kjelling, Anders Oechsler, Rikke Skov, Søren Stryger, Arnór Atlason, Zhai Chao, Henriette Mikkelsen, Thomas Bruhn, Lene Lund Høy Karlsen, René Toft Hansen, Sørenn Rasmussen, Jacob Bagersted, Stefan Hundstrup, Niclas Ekberg. Auszug: Grit Jurack (* 22. Oktober 1977 in Leipzig) ist eine deutsche Handballspielerin und Rekordnationalspielerin des deutschen Handballbundes. Grit Jurack (2008)Sie begann ihre Handballkarriere beim BSV Schönau Leipzig, bei dem die Linkshänderin von 1989 bis 1993 spielte. Bis zum Jahre 2001 spielte sie beim HC Leipzig und gewann 1998 und 1999 die deutsche Meisterschaft. Von 2001 bis 2003 wurde sie an den dänischen Verein Ikast-Bording Elite Håndbold ausgeliehen, mit dem sie 2002 den EHF-Cup und den dänischen Pokal gewann. Anschließend kehrte sie für eine Saison nach Leipzig zurück. 2004 wechselte sie schließlich zu dem dänischen Topverein Viborg HK, wo sie 2006 als erste deutsche Spielerin den Meistertitel in der dänischen Super-Liga und die Champions League gewann. Ihr Länderspieldebüt in der deutschen Nationalmannschaft gab sie am 23. Januar 1996 gegen die USA. Sie ist Rekordtorschützin und Rekordnationalspielerin der DHB-Auswahl. An der Handball-Weltmeisterschaft der Frauen 2009 in China konnte sie wegen ihrer Schwangerschaft nicht teilnehmen. Beim Länderspiel am 21. September 2010 im Rahmen des Worldcups gegen Ungarn (Endstand 19:22) kam sie nach ihrer Schwangerschaft erstmals wieder zum Einsatz und erzielte 5 Tore. Am 24. April 2011 bestritt sie beim 27:23 gegen Norwegen ihr 300. Länderspiel; so viele Länderspiele hatten zuvor nur drei Handballer (Frank-Michael Wahl (344 Spiele), Klaus-Dieter Petersen (340) und Christian Schwarzer (318)) bestritten. Ikast Bording HC Leipzig Deutsche Nationalmannschaft Lars Christiansen (* 18. April 1972 in Sønderborg, Dänemark) ist ein dänischer Handballer und gilt als einer der besten Linksaußen der Welt. Bei der Wahl zum "Welthandballer des Jahres 2002" wurde er Zweiter. Er spielte ab 1996 bei der SG Flensburg-Handewitt und ist mit 2725 Toren der zweitbeste Torschütze der Handball-Bundesliga aller Zeiten. Gemeinsam mit dem ehemaligen Torwart Jan Holpert und Johnny Jensen ist er die unbestrittene Identifikationsfigur für die F

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158938957

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.