• Nemecký jazyk

Deutsche Grammatik

Autor:

Quelle: Wikipedia. Seiten: 49. Kapitel: Wortart, Satzglied, Liste starker Verben, Deutsche Deklination, Diminutivaffix, Aktiv und Passiv im Deutschen, Partizip, Kommaregeln, Imperativ, Grammatikbegriffe im Deutschen, CanooNet, Indirekte Rede, Sächsischer... Viac o knihe

1 kus - skladom u vydavateľa Posielame do 7-10 dní

15.22 €

bežná cena: 17.90 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 49. Kapitel: Wortart, Satzglied, Liste starker Verben, Deutsche Deklination, Diminutivaffix, Aktiv und Passiv im Deutschen, Partizip, Kommaregeln, Imperativ, Grammatikbegriffe im Deutschen, CanooNet, Indirekte Rede, Sächsischer Genitiv, Grammatisches Informationssystem, Infinitivgruppe, Bibliographie zur deutschen Grammatik, Partikelliste, Personalendung, Historisches Präsens, Indirekte Frage, Constructio ad sensum, Rechtsköpfigkeit, Liste der grammatischen Klassifizierer, Ersatzinfinitiv, Infinite Verbform, Scheinsubjekt, IDS-Grammatik. Auszug: Dies ist eine Liste der neuhochdeutschen starken Verben, das heißt jener, deren Formen sich zum Teil im Stammvokal voneinander unterscheiden (vgl. Ablaut). Die grobe Einteilung erfolgt nach dem Muster der historischen Ablautklassen, die jedoch in die heute vorhandenen Subklassen untergliedert werden. Es sind jeweils vier Stammformen angegeben: 1.) Infinitiv Präsens (gleicher Stamm wie Partizip I/Konjunktiv I/1. Person Singular /1./2./3. Person Plural Indikativ/2. Person Plural Imperativ Präsens), 2.) 3. Person Singular Indikativ Präsens (gleicher Stamm wie 2. Person Singular Indikativ Präsens und in der 2.-5. Ablautklasse 2. Person Singular Imperativ Präsens), 3.) 1./3. Person Singular Indikativ Präteritum (gleicher Stamm im ganzen Präteritum, nur im Konjunktiv II wenn möglich mit umgelautetem Vokal, auch bei den schwer einzuordnenden Verben im letzten Teil der Liste; bei eindeutig schwachen Verben wird nicht umgelautet; vor dem Dentalsuffix -t- kann im Konjunktiv ein -e- eingeschoben werden) und 4.) Partizip II. Die 2. Person Singular Imperativ Präsens kann immer auch mit dem Stamme des Infinitivs gebildet werden. Abweichende Bildungen werden zusätzlich aufgeführt, nicht aufgeführt werden jedoch für gewöhnlich Formen, die sich nur durch ein -e- oder -et in einer unbetonten Silbe unterscheiden, z. B. gehn/gehen, flichtet/flicht; im allgemeinen gilt die Regel, dass bei Verbformen mit vom Infinitiv abweichendem Stammvokal ein -e- in der letzten Silbe immer fortgelassen bzw. eingeschoben werden kann, wenn nicht das Dentalsuffix darauf folgt: schleußet/schleußt, lädst/lädest; wenn dieses -e- zwischen zwei -s- oder zwischen -ß- und -s- steht, so wird bei einer solchen Wegnahme der zweite dieser Konsonanten unterdrückt: liesest/liest, stößest/stößt; der Infinitiv und das starke Partizip II können (außer bei tun und sein) immer auf silbisches -en bzw. -et ausgehen: stehn/stehen, verderbt/verderbet; in dichterischer Sprache sind weitere Kürzungen oder Einschübe möglich. unt

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158936557

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.