• Nemecký jazyk

Dodge

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 68. Kapitel: Dodge Charger, Dodge Dart, Dodge Polara, Dodge Viper, Dodge D-Serie, Dodge Ram, Dodge Challenger, Dodge Power Wagon, Dodge Coronet, Dodge St. Regis, Ram Dakota, Dodge Neon, Dodge Aspen, Dodge Durango, Dodge Lancer,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

17.68 €

bežná cena: 20.80 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 68. Kapitel: Dodge Charger, Dodge Dart, Dodge Polara, Dodge Viper, Dodge D-Serie, Dodge Ram, Dodge Challenger, Dodge Power Wagon, Dodge Coronet, Dodge St. Regis, Ram Dakota, Dodge Neon, Dodge Aspen, Dodge Durango, Dodge Lancer, Dodge Magnum, Dodge Caliber, Dodge Deluxe, Dodge Stratus, Dodge Avenger, Chrysler K-Cars, Dodge Omni, Dodge Daytona, Dodge Kingsway, Dodge Intrepid, Dodge 50, Dodge Colt, Dodge Super Bee, Dodge Journey, Dodge Aries, Dodge Luxury Liner, Dodge Standard, Dodge Senior, Dodge Custom, Dodge Monaco, Dodge La Femme, Dodge Victory, Dodge Meadowbrook, Dodge Shadow, Dodge Ramcharger, Dodge Royal, Ram Trucks, Dodge Nitro, Dodge New Value, Dodge JC, Dodge B-Serie, Dodge 100, Dodge Ram Wagon, Dodge Ram 50, Dodge 116, Dodge 30, Dodge Diplomat, Dodge Matador, Dodge Phoenix, Dodge Beauty Winner, Dodge D5-Serie, Dodge 400, Dodge D8-Serie, Dodge Omni 024, Dodge Custom Royal, Dodge 500, Dodge A-Serie, Dodge Mirada, Dodge 126, Dodge Brisa, Dodge 600, Dodge Caravan, Dodge Spirit, Dodge DP-Serie, Dodge Dynasty, Dodge C-Serie, Dodge 880, Dodge Kahuna, Dodge 30-35, Dodge Tomahawk, Dodge Special, Dodge DK-Serie, Dodge DL-Serie, Dodge Wayfarer, Dodge DO-Serie, Dodge DH-Serie, Dodge DD-Serie, Dodge DG-Serie, Dodge Fast Four, Dodge DC-Serie, Dodge Wrangler TJL, Dodge Rampage. Auszug: Der Dodge Charger der Jahre 1966 bis 1978 war ein Sportcoupé der amerikanischen Mittelklasse. Zunächst gehörte es zu der Klasse der Muscle Cars, doch wurden die Motorleistungen nach 1971 wegen strengerer Abgasvorschriften reduziert, was zu einer Änderung des Charakters dieses Autos führte. Spätere Jahrgänge gehörten damit zu den Personal Luxury Cars. 1964 präsentierte Dodge die Studie eines sportlichen Coupés, welches, einer Mode der Zeit entsprechend, mit Fließheck ("Fastback") und großem Kühlergrill besonders junge Kunden ansprechen sollte. 1965 gab es eine Dodge Charger 273 genannte Kleinserie von 180 Exemplaren des Dodge Dart mit 235 SAE-Brutto PS starkem 4,5-Liter-V8 (273 cui nach amerikanischem Maß). Weiterhin wurden etwa 300 Umbausätze an die Vertragshändler versendet, damit diese ihre vorhandenen "Dart"-Neufahrzeuge zu "Charger 273"-Versionen umrüsten konnten. Gleichzeitig wurde bei Dodge ein Charger-Serienmodell entwickelt, dies jedoch nicht auf Basis des Dart, sondern des Coronet. Im Herbst 1966 feierte der erste "echte" Charger seine Premiere. Die Plattform und auch einige Teile der Karosserie entsprachen der des Dodge Coronet, weshalb vor allem im Bereich der Fahrzeugfront große Ähnlichkeiten bestanden. Das Heck war mit seinem senkrechten Abschluss und der flach abfallenden Dachlinie (Fastback) typisch für ein Coupé. Die Seitenlinie war gerade, und die hinteren Kotflügelspitzen waren betont, wodurch stilistisch zumindest kleine Heckflossen angedeutet waren, was 1966 bereits nicht mehr als zeitgemäß galt. Der Kühlergrill erstreckte sich über die gesamte Fahrzeugbreite, die Klappscheinwerfer wurden bei Bedarf elektrisch nach vorne gedreht. Untypisch für diese Zeit waren die vier Einzelsitze; die hinteren beiden waren umklappbar, wodurch sich ein für ein Coupé beträchtliches Kofferraumvolumen ergab. Als Standardmotor wurde der 318cui-V8 mit einem manuellem Dreiganggetriebe angeboten, zusätzlich konnte der Kunde zwischen 360cui-2bbl und 383cui-4bbl-V8 wählen

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2012
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158796021

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.