• Nemecký jazyk

Dornum

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Kapitel: Jüdische Gemeinde Dornum, Nesse, St.-Matthäus-Kirche, Roggenstede, Petrikirche, St.-Bartholomäus-Kirche, Roggensteder Kirche, St.-Marien-Kirche, Westerburer Kirche, Dornumersiel, Minnie Marx, Beningaburg, Neßmersiel,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

12.50 €

bežná cena: 14.70 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Kapitel: Jüdische Gemeinde Dornum, Nesse, St.-Matthäus-Kirche, Roggenstede, Petrikirche, St.-Bartholomäus-Kirche, Roggensteder Kirche, St.-Marien-Kirche, Westerburer Kirche, Dornumersiel, Minnie Marx, Beningaburg, Neßmersiel, Westeraccum, Jüdischer Friedhof, Norderburg, Dornumergrode, Westdorf, Schwittersum, Al Shean, Ulrich von Dornum, Resterhafe. Auszug: Dornum - Wikipediaa.new,#quickbar a.new/* cache key: dewiki:resourceloader:filter:minify-css:5:f2a9127573a22335c2a9102b208c73e7 */ Dornum Deichvorland bei Neßmersiel Das geologische Bild wird teilweise vom Pleistozän, deutlich mehr aber vom Holozän bestimmt. Fast das gesamte Gebiet der Gemeinde befindet sich in der Marsch. Lediglich der Hauptort inklusive der südlicher gelegenen Wohnplätze Resterhafe und Schwittersum sowie Roggenstede befinden sich auf zwei kleinen Geestinseln. Das Gemeindegebiet wird seewärts von Deichen geschützt, da es nur unwesentlich über dem Meeresspiegel liegt. Für die Deichunterhaltung sind auf Gemeindegebiet zwei Deichachten zuständig. Das Verbandsgebiet der Deichacht Norden reicht etwa bis Dornumergrode, weiter östlich ist die Deichacht Esens/Harlingerland zuständig. Die Bodenverhältnisse differieren in Abhängigkeit von der Küstenferne und damit vom Alter der Marschböden: Im außendeichs gelegenen Deichvorland (regional Heller genannt) findet sich Rohmarsch. Die Gebiete werden im Winterhalbjahr bei Sturmfluten überflutet. Binnendeichs schließen sich Kalkmarsch und Kleimarsch an. Diese drei Marschtypen werden der Jungmarsch zugerechnet. Die südlicher gelegene Altmarsch besteht hauptsächlich aus für den Ackerbau schlecht nutzbaren schweren Knickmarsch- und Seemarschübergangsböden. Sie werden vorwiegend als Weide- und Grünland, also für die Milchwirtschaft genutzt. Die Jungmarschgebiete mit ihren sehr leichten und mittelschweren Böden erlauben sowohl Milch- als auch Ackerwirtschaft. Da sie aber sehr hohe Erträge bringen, wird dem Ackerbau für gewöhnlich der Vorzug gegeben. Vor allem die Altmarsch liegt zum Teil unter dem Meeresspiegel, weil die abgelagerten Sedimente durch ihr Eigengewicht, durch Zersetzungsvorgänge und durch Entwässerungsmaßnahmen abgesackt sind. Das Binnenland muss entwässert werden, um bei anhaltendem Regen nicht unter Wasser zu

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158796458

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.