• Nemecký jazyk

Druckwesen

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 56. Kapitel: Druckersprache, Wandbilddruck, Buchkunstbewegung, Schuldruckerei, Medientechnologe Druckverarbeitung, H. Berthold AG, Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie, Paula Thiede, Deutscher Drucker, Kolophon,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

16.15 €

bežná cena: 19.00 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 56. Kapitel: Druckersprache, Wandbilddruck, Buchkunstbewegung, Schuldruckerei, Medientechnologe Druckverarbeitung, H. Berthold AG, Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie, Paula Thiede, Deutscher Drucker, Kolophon, Fogra, Bleilaus, Kunstdruck, Fachverband Führungskräfte der Druckindustrie und Informationsverarbeitung, Druckfreigabe, Schattdecor, Imprimatur, Leporello, Cancellans, Falzmaschine, IFRA, Fortdruckpreis, Hieronymus Hornschuch, Anlagemarke, Thermofarbe, Akzidenzdruck, Farbprägung, Korrekturlesen, Wilhelm Woellmer, Museum Stamparia, Chasa Baer-Gaudenz, Gott grüß die Kunst, Errata, Deleatur, International Newspaper Color Quality Club, Abmusterung, Rasterfrequenz, Ausgabefrequenz, Handmarke, Signalexemplar, Probedruck, Reproduktionsverfahren, Mutation, Fettes Schwarz, Wendetisch, Streifeneinschussgerät, Passfarbe. Auszug: Druckersprache ist die Bezeichnung für eine Fachsprache, die in der polygraphischen Industrie, insbesondere in der Drucktechnik, entstanden ist. Dabei ist der Begriff Drucker hier aus dem "druckenden" Handwerk entstanden. Erst mit der Herausbildung der Massenproduktion fand eine Differenzierung der Berufsgruppen statt. So wehren sich beispielsweise die Drucker gegen den Begriff des Druckfehler im Sinne von Rechtschreibfehlern, weil der schließlich durch den Setzer verursacht wurde. AbgitternEntfernen von durch Stanzen entstandenem, überschüssigem Material.AblationsplatteAktueller umweltfreundlicher Plattentyp für CTP, der keine Entwicklung mehr benötigt.AblegenBezeichnet das Ablegen des Bleisatzes nach dem Druck. Beim Handsatz wurden die Lettern in den Setzkasten zurückgelegt. Beim Maschinensatz wurde der gegossene Satz wieder eingeschmolzen.Abliegen; AblegenDas Abfärben frischer Drucke auf die Rückseite des darüber liegenden Bogens.AbrakelnReinigen des Farbwerkes der Druckmaschine. Die Farbe wird gemeinsam mit dem Waschmedium mit einer Gummirakel von den Farbwalzen abgenommen.AbschwächerBezeichnet Lösungen, mit der die Schwärzung bei fotografischen Aufnahmen aufgehellt wird. Bekanntestes Beispiel ist der Farmersche Abschwächer.AbspeckenAbschälen von Papier auf der Rolle, das durch den Transport beschädigt wurde.AbstimmbogenGenehmigte Vorlage für den Auflagendruck.AbstimmungBeurteilen und Ausgleichen der Differenzen in Ton- und Farbwerten zwischen Andruck und Fortdruck durch die Farbführung in der Druckmaschine.AbwicklungBei Offsetdruckmaschinen wird damit das gegenseitige Abrollen von Platten-, Gummi- und Gegendruckzylinder bezeichnet.AbzugEin bedruckter Bogen.Ästhetischer RandausgleichEine Funktion verschiedener Layoutprogramme, die den Satzrand optimiert. Sie schiebt mächtige Versalien (V oder W), aber auch An- und Abführungszeichen, Trennstriche sowie Interpunktionen, etwas über den eigentlichen Rand hinaus, so dass der optische Eindruck eines sauberen Randes en

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158796564

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.