• Nemecký jazyk

Ehemalige Bahngesellschaft (New York)

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 40. Kapitel: New York, Westchester and Boston Railway, Wabash Railroad, Central Vermont Railway, Boston and Maine Railroad, Fitchburg Railroad, New York Central Railroad, Rutland Railway, Lehigh Valley Railroad, Michigan Central... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

14.03 €

bežná cena: 16.50 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 40. Kapitel: New York, Westchester and Boston Railway, Wabash Railroad, Central Vermont Railway, Boston and Maine Railroad, Fitchburg Railroad, New York Central Railroad, Rutland Railway, Lehigh Valley Railroad, Michigan Central Railroad, Penn Central, Skaneateles Short Line Railroad, New York, New Haven and Hartford Railroad, Delaware and Hudson Railway, Conrail, Pennsylvania Railroad, Troy and Boston Railroad, Lehigh and Hudson River Railway, Rensselaer and Saratoga Railroad, Erie Lackawanna Railroad, Chessie System Railroads, Buffalo and Erie Railway, Chatham and Lebanon Valley Railroad, Troy, Salem and Rutland Railroad, Erie Railroad. Auszug: Die New York, Westchester and Boston Railway (abgekürzt NYWB oder NYW&B, genannt Westchester oder Boston-Westchester) war eine normalspurige, elektrifizierte Schnellbahn, die die Südspitze der Bronx in New York City mit einigen Städten und Gemeinden im Westchester County im US-Bundesstaat New York verband. Sie gehörte zur Firmengruppe der New York, New Haven and Hartford Railroad (NYNH&H) und war von 1912 bis 1937 in Betrieb. Die NYW&B war in weiten Teilen parallel zu bereits existierenden Strecken der NYNH&H gebaut worden, um diese im Vorortnahverkehr zu entlasten. Dazu verfügte sie über vergleichsweise sehr großzügig angelegte, hochmoderne und entsprechend teure Betriebsanlagen und war damit auf sehr hohe Beförderungsleistungen ausgelegt. Da die Westchester aber durch weitgehend dünn besiedeltes Gebiet gebaut worden war, stellte sich eine entsprechende Nachfrage nie ein, so dass der Konkurs der NYNH&H im Zuge der Weltwirtschaftskrise schließlich das Ende der Bahn bedeutete. In den Jahren unmittelbar nach der Stilllegung wurden die Strecken größtenteils abgebaut. Ein kleinerer Teil wurde von der New Yorker U-Bahn übernommen und ist heute (2008) noch in Betrieb. Mitte des 19. Jahrhunderts gab es mehrere Bahnlinien, die von New York City aus östlich des Hudson Rivers Richtung Norden führten. Dies waren von West nach Ost gesehen die Hudson River Railroad nach Albany und Troy, die New York and Putnam Railroad nach Brewster und die New York and Harlem Railroad nach Chatham. Alle drei Strecken gehörten ab 1869 zur neu gebildeten New York Central and Hudson River Railroad, kurz New York Central, und endeten ab 1871 am Grand Central Terminal in Manhattan. Weiter östlich verliefen seit 1849 die Gleise der konkurrierenden New York, New Haven and Hartford Railroad, kurz NYNH&H oder New Haven. Sie zweigten am Bahnhof Woodlawn von der New York and Harlem Railroad ab, überquerten bei Port Chester die Staatsgrenze New York-Connecticut und verliefen weiter über Bridgeport nach New

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158946761

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.