• Nemecký jazyk

Ehemalige Gemeinde in Niedersachsen

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 249. Nicht dargestellt. Kapitel: Rethen, Elliehausen, Hasbergen, Exten, Hetjershausen, Büscherheide, Saaße, Groß Ellershausen, Oldendorf, Weende, Klausheide, Wellingholzhausen, Hettensen, Nikolausberg, Melle-Buer, Volpriehausen,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

40.97 €

bežná cena: 48.20 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 249. Nicht dargestellt. Kapitel: Rethen, Elliehausen, Hasbergen, Exten, Hetjershausen, Büscherheide, Saaße, Groß Ellershausen, Oldendorf, Weende, Klausheide, Wellingholzhausen, Hettensen, Nikolausberg, Melle-Buer, Volpriehausen, Herberhausen, Sumte, Schönhagen, Schorborn, Häcklingen, Grone, Haaren, Gesmold, Neuenkirchen, Voxtrup, Fürstenhagen, Deppoldshausen, Roringen, Nahne, Schoningen, Ueffeln, Atter, Geismar, Grafeld, Ostenfelde, Esebeck, Allershausen, Hankenberge, Rulle, Gierswalde, Brockhausen, Ochtmissen, Eicken-Bruche, Krainhagen, Walmsburg, Lechtingen, Pye, Hesepe, Weese, Alt Garge, Röhrkasten, Ahrensmoor, Hollage, Oedeme, Hellern, Holtensen, Westhoyel, Lintorf, Ebensberg, Nolle. Auszug: Rethen ist ein Ortsteil der Gemeinde Vordorf in Niedersachsen. Der Ort wurde wahrscheinlich während der Sachsenkriege Karls des Großen gegründet. Im Mittelalter war Rethen Grenzort zwischen den Bistümern Hildesheim und Halberstadt. Bis zur Eingemeindung 1974 war Rethen eine eigenständige Gemeinde. Heute hat der Ort etwa 1200 Einwohner und ist Teil der Samtgemeinde Papenteich im Landkreis Gifhorn. Rethen befindet sich nur wenige Kilometer nördlich der Stadt Braunschweig. Der Ort liegt in der Nähe der Südgrenze der Lüneburger Heide und gehört zur Gemeinde Vordorf, deren Hauptort sich etwa drei Kilometer südöstlich von Rethen befindet. Rethen liegt direkt an der niedersächsischen L 321. Nächstgrößere Verkehrswege sind die B 4 (4 km östlich), die B 214 (6 km westlich) sowie die A 2 (6 km südlich). Nächstgelegene Mittelzentren sind Wolfsburg, Salzgitter, Wolfenbüttel, Gifhorn, Peine und Celle. Die Ortschaft liegt zentral auf der sandig-lehmigen Hochfläche des Papenteich. Die Landschaft um Rethen weist nur äußerst geringe Höhenunterschiede auf. Eine Besonderheit sind die im Gebiet Rethen sowie in Meine und Vordorf an die Oberfläche tretenden Kalkmergelschichten, die für eine Aufwertung des sonst sandigen Ackerbodens verantwortlich sind. Rethen war früher bekannt für seine sehr ergiebigen Wasserquellen, die gleichermaßen von Rethenern und den Bewohnern der Nachbarorte genutzt wurden. Seit Jahrzehnten steht eine Quelle nahe dem Dorfteich öffentlich zur Verfügung und wird heute noch regelmäßig von den Landwirten genutzt. In der Rethener Gemarkung finden sich zudem noch zwei Bäche mit historischer Bedeutung: Die Mühlenriede war um das Jahr 1000 eine Grenzmarkierung zwischen dem Bistum Hildesheim und dem Bistum Halberstadt. Zu dieser Zeit trug der Bach den Namen Druchterbiki, aus dem später auch die Bezeichnung Druffel-Bach hervorging. Der Bach entspringt nach alten Grenzkarten nördlich von Rethen und fließt an den Orten Algesbüttel, Klein Vollbüttel, Druffelbeck und Ribbesbüt

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 228 x 154 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158948062

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.