• Nemecký jazyk

Ehemalige polnische Woiwodschaft

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 38. Kapitel: Woiwodschaft der Zweiten Polnischen Republik, Woiwodschaft des Königreichs Polen-Litauen, Woiwodschaft Pommerellen, Woiwodschaft Ruthenien, Woiwodschaft Schlesien, Fürstbistum Ermland, Woiwodschaft Kielce, Woiwodschaft... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

13.77 €

bežná cena: 16.20 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 38. Kapitel: Woiwodschaft der Zweiten Polnischen Republik, Woiwodschaft des Königreichs Polen-Litauen, Woiwodschaft Pommerellen, Woiwodschaft Ruthenien, Woiwodschaft Schlesien, Fürstbistum Ermland, Woiwodschaft Kielce, Woiwodschaft Wolhynien, Herzogtum Samogitien, Woiwodschaft Kiew, Woiwodschaft Lemberg, Woiwodschaft Tarnopol, Woiwodschaft Livland, Herzogtum Siewierz, Woiwodschaft Warschau, Woiwodschaft Podolien, Woiwodschaft Plock, Woiwodschaft Wenden, Woiwodschaft Posen, Woiwodschaft Bialystok, Woiwodschaft Biala Podlaska, Woiwodschaft Kattowitz, Woiwodschaft Leszno, Woiwodschaft Zielona Góra, Woiwodschaft Stettin, Woiwodschaft Suwalki, Woiwodschaft Wloclawek, Woiwodschaft Czestochowa, Woiwodschaft Tarnobrzeg, Woiwodschaft Jelenia Góra, Woiwodschaft Bielsko-Biala, Woiwodschaft Slupsk, Woiwodschaft Olsztyn, Woiwodschaft Gorzów, Woiwodschaft Rzeszów, Woiwodschaft Breslau, Woiwodschaft Lódz, Woiwodschaft Koszalin, Woiwodschaft Przemysl, Woiwodschaft Gdansk, Woiwodschaft Bydgoszcz, Woiwodschaft Elblag, Woiwodschaft Walbrzych, Woiwodschaft Tarnów, Woiwodschaft Skierniewice, Woiwodschaft Zamosc, Woiwodschaft Legnica, Woiwodschaft Sieradz, Woiwodschaft Nowy Sacz, Woiwodschaft Ciechanów, Woiwodschaft Siedlce, Woiwodschaft Piotrków, Woiwodschaft Kalisz, Woiwodschaft Radom, Woiwodschaft Krakau, Woiwodschaft Krosno, Woiwodschaft Lomza, Woiwodschaft Pila, Woiwodschaft Konin, Woiwodschaft Ostroleka, Woiwodschaft Thorn, Woiwodschaft Chelm. Auszug: Die Woiwodschaft Pommerellen war eine der 17 regionalen Verwaltungseinheiten der Zweiten Republik Polen. Die Woiwodschaft bestand de jure 1919-1950, jedoch de facto 1920-1939 und 1945-1950, nämlich erst ab Abtretung Pommerellens an Polen, unterbrochen durch die deutsche Besatzungszeit, nach der Eroberung Polens durch Deutschland und die Sowjetunion. Am 1. April 1938 wurde die Woiwodschaft als Großpommern territorial erheblich erweitert und am 7. April 1945 um ihre nördlichen Gebiete verkleinert, wobei das 'Groß' im Namen wieder fortfiel. 1950 wurde sie in Woiwodschaft Bydgoszcz umbenannt. Die Woiwodschaft Pommerellen hieß auf polnisch Województwo Pomorskie. Seit der Gebietsreform 1999 führt wieder eine Woiwodschaft diesen polnischen Namen und nimmt wesentliche Teile des Gebietes der ehemaligen Woiwodschaft Pommern ein. Der Name der heutigen Województwo Pomorskie wird gemeinhin mit Woiwodschaft Pommern ins Deutsche übertragen, heißt aber sinngemäß eigentlich Pommersche Woiwodschaft. Demgegenüber war aber die gängige zeitgenössische Übersetzung der Zwischenkriegszeit ins Deutsche Woiwodschaft Pommerellen. Der Name Pommern bezeichnet im Polnischen und Deutschen Landschaften an der südlichen Ostseeküste, die zwar im Kernbereich zwischen Oder und Weichsel übereinstimmen, sonst aber in ihrer geographischen Ausdehnung durchaus auch jeweils andere Regionen mit einschließen. Im Deutschen lässt sich dabei bis zum Ende des Mittelalters ein Bedeutungswandel des Namens feststellen. Bis zur Mitte des 15. Jahrhunderts verstand man darunter in dar Regel das Gebiet, welches ab dem 17. Jahrhundert mit Hinterpommern bezeichnet wurde, meist sogar nur dessen westliche Hälfte bis zum Gollenberg bei Köslin. Hinterpommern bezeichnete dementsprechend zu dieser Zeit nur die östliche Hälfte. Das noch weiter östliche Gebiet bis Danzig, das bis 1294 von den Samboriden beherrscht wurde, kam nach deren Aussterben in verschiedene Hände und wurde seit dem Spätmittelalter im Deutschen als Pomerelle

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158948475

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.