• Nemecký jazyk

Ehemaliger Landkreis in Baden-Württemberg

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 50. Kapitel: Landkreis Müllheim, Landkreis Öhringen, Kreisreform Baden-Württemberg 1973, Landkreis Freiburg, Landkreis Saulgau, Landkreis Buchen, Landkreis Stockach, Landkreis Überlingen, Landkreis Donaueschingen, Landkreis Hochschwarzwald,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

15.30 €

bežná cena: 18.00 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 50. Kapitel: Landkreis Müllheim, Landkreis Öhringen, Kreisreform Baden-Württemberg 1973, Landkreis Freiburg, Landkreis Saulgau, Landkreis Buchen, Landkreis Stockach, Landkreis Überlingen, Landkreis Donaueschingen, Landkreis Hochschwarzwald, Landkreis Tauberbischofsheim, Landkreis Sinsheim, Landkreis Münsingen, Landkreis Mosbach, Landkreis Säckingen, Landkreis Ulm, Landkreis Horb, Landkreis Heidelberg, Landkreis Ehingen, Landkreis Nürtingen, Landkreis Kehl, Landkreis Hechingen, Landkreis Crailsheim, Landkreis Schwäbisch Gmünd, Landkreis Backnang, Landkreis Aalen, Landkreis Waiblingen, Landkreis Vaihingen, Landkreis Pforzheim, Landkreis Bruchsal, Landkreis Villingen, Landkreis Offenburg, Landkreis Mergentheim, Landkreis Bühl, Landkreis Wolfach, Landkreis Balingen, Landkreis Künzelsau, Landkreis Mannheim, Landkreis Lahr, Landkreis Wangen, Landkreis Leonberg, Landkreis Tettnang. Auszug: Mit Wirkung vom 1. Januar 1973 fand in Baden-Württemberg eine Kreisgebietsreform statt, bei der 32 Landkreise neu gebildet wurden und drei Landkreise unverändert oder nahezu unverändert bestehen blieben. Bereits in den Jahren zuvor, d. h. seit 1967, hatte es zur Vorbereitung der Kreisreform Umgliederungen einzelner Gemeinden gegeben. Außerdem lief seit 1970 die freiwillige Phase der Gemeindereform in Baden-Württemberg, in der es bereits mehrere Gemeindezusammenschlüsse über die Kreisgrenzen hinweg gegeben hatte. Landkreise 1967 Landkreise 1975 Veranschaulichung der Änderungen Die Aufzählungen geben im Wesentlichen das Kreisreformgesetz vom 26. Juli 1971 wieder. Abweichungen und spätere Änderungen der Kreisgrenzen sind als Anmerkungen hinzugefügt. Alb-Donau-Kreis mit dem Sitz des Landratsamtes in Ulm: Landkreis Biberach mit dem Sitz des Landratsamtes in Biberach an der Riß: Landkreis Böblingen mit dem Sitz des Landratsamtes in Böblingen: Bodenseekreis mit dem Sitz des Landratsamtes in Friedrichshafen: Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald mit dem Sitz des Landratsamtes in Freiburg im Breisgau: Landkreis Calw mit dem Sitz des Landratsamtes in Calw: Enzkreis mit dem Sitz des Landratsamtes in Pforzheim: Landkreis Esslingen mit dem Sitz des Landratsamtes in Esslingen: Landkreis Freudenstadt mit dem Sitz des Landratsamtes in Freudenstadt: Landkreis Heilbronn mit dem Sitz des Landratsamtes in Heilbronn: Hohenlohekreis mit dem Sitz des Landratsamtes in Künzelsau: Landkreis Karlsruhe mit dem Sitz des Landratsamtes in Karlsruhe: Landkreis Konstanz mit dem Sitz des Landratsamtes in Konstanz: Landkreis Lörrach mit dem Sitz des Landratsamtes in Lörrach: Landkreis Ludwigsburg mit dem Sitz des Landratsamtes in Ludwigsburg: Odenwaldkreis mit dem Sitz des Landratsamtes in Mosbach (am 10. September 1974 Umbenennung in Neckar-Odenwald-Kreis wegen der Verwechslungsgefahr mit dem hessischen Odenwaldkreis): Ortenaukreis mit dem Sitz des Landratsamtes in Offenburg: Ostalbkreis mit dem Sitz d

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158943289

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.