• Nemecký jazyk

Eishockeytrainer (Finnland)

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Kapitel: Hannu Järvenpää, Kari Jalonen, Raimo Summanen, Hannu Aravirta, Kari Makkonen, Veli-Pekka Ketola, Mikko Mäkelä, Hannu Virta, Hannu Jortikka, Jari Pasanen, Pekka Rautakallio, Pasi Nurminen, Kai Suikkanen, Kari Eloranta,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

11.99 €

bežná cena: 14.10 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Kapitel: Hannu Järvenpää, Kari Jalonen, Raimo Summanen, Hannu Aravirta, Kari Makkonen, Veli-Pekka Ketola, Mikko Mäkelä, Hannu Virta, Hannu Jortikka, Jari Pasanen, Pekka Rautakallio, Pasi Nurminen, Kai Suikkanen, Kari Eloranta, Antti Törmänen, Mika Strömberg, Jari Grönstrand, Sami Helenius, Tony Virta, Esa Tikkanen, Janne Laukkanen, Timo Lehkonen, Lasse Oksanen, Petri Skriko, Teppo Kivelä, Jarno Kultanen, Kari Heikkilä, Reijo Ruotsalainen, Marko Palo, Erkka Westerlund, Jari Kaarela, Pentti Matikainen, Antero Kivelä, Jukka Jalonen, Hannu Kapanen, Petri Kujala, Jukka Ollila, Rauno Korpi, Matti Keinonen, Rauli Sohlman, Marko Allen, Alpo Suhonen. Auszug: Hannu Järvenpää (* 19. Mai 1963 in Ii) ist ein ehemaliger finnischer Eishockeyspieler und jetziger -trainer, der in seiner aktiven Zeit von 1981 bis 1995 unter anderem für die Winnipeg Jets in der National Hockey League gespielt hat. Seit 2009 ist er Cheftrainer bei HDD Olimpija Ljubljana aus der Österreichischen Eishockey-Liga. Hannu Järvenpää begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei Kärpät Oulu, für dessen Profimannschaft er von 1981 bis 1986 in der SM-liiga aktiv war. In der Saison 1983/84 lief er parallel zudem in vier Spielen für die finnische Olympiaauswahl auf, die zur Vorbereitung auf die Olympischen Spiele an der SM-liiga teilnahm, schaffte es jedoch nicht in den Olympiakader. Bereits im NHL Entry Draft 1982 war der Flügelspieler in der siebten Runde als insgesamt 145. Spieler von den Canadiens de Montréal ausgewählt worden. Da diese ihn anschließend jedoch nicht unter Vertrag nahmen konnten die Winnipeg Jets den Finnen im NHL Entry Draft 1986 in der vierten Runde als insgesamt 71. Spieler auswählen. Daraufhin spielte er drei Jahre lang für Winnipeg in der National Hockey League und kam in diesem Zeitraum parallel neun Mal für deren Farmteam, die Moncton Hawks, in der American Hockey League zum Einsatz. In seinem Rookiejahr, der Saison 1986/87 konnte er nur 20 Spiele bestreiten, da er in einem Zweikampf mit Craig Muni von den Edmonton Oilers eine schwere Knieverletzung erlitt. Im Sommer 1989 kehrte Järvenpää nach Finnland zurück, wo er einen Vertrag bei Lukko Rauma in der SM-liiga unterschrieb. Nach zwei Jahren verließ er das Team und stand ein Jahr lang für den Leksands IF in der schwedischen Elitserien auf dem Eis. Von 1993 bis 1995 spielte er noch einmal für Kiekko-Espoo in der SM-liiga, ehe er im Alter von 32 Jahren seine aktive Karriere beendete. In seiner letzten Spielzeit war er zuvor das einzige Mal in seiner Laufbahn Mannschaftskapitän. Zwischen 2003 und 2006 war der Olympiateilnehmer von 1992 als Assistenztrainer für Saimaan Pallo und die Pe

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158954001

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.