• Nemecký jazyk

Elektro-Projekt

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 72. Kapitel: Wumpscut, Front 242, Leæther Strip, Apoptygma Berzerk, Menschdefekt, Das Ich, Plastic Noise Experience, L'Âme Immortelle, Velvet Acid Christ, Front Line Assembly, Obscenity Trial, Suicide Commando, Hocico, Mechanical... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

18.19 €

bežná cena: 21.40 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 72. Kapitel: Wumpscut, Front 242, Leæther Strip, Apoptygma Berzerk, Menschdefekt, Das Ich, Plastic Noise Experience, L'Âme Immortelle, Velvet Acid Christ, Front Line Assembly, Obscenity Trial, Suicide Commando, Hocico, Mechanical Moth, Exilanation, Cephalgy, Combichrist, Diary of Dreams, Taxim, Root4, C/A/T, Pierrepoint, Feindflug, AmGod, Transmitter, In Strict Confidence, Terminal Choice, TET - Travailleur En Trance, Oval, The Invincible Spirit, Janus, Aesthetic Perfection, Agonoize, Cyborg Attack, Angelspit, Heimatærde, Digital Factor, Haujobb, Tyske Ludder, X-Fusion, Call, YelworC, Heavy-current, Snog, Covenant, Soko Friedhof, The Dark Unspoken, KiEw, SITD, Diabolos Rising, Y-Luk-O, Diorama, The Retrosic, Wynardtage, Nachtmahr, Pankow, Abscess, Psyclon Nine, Reaktor, Funker Vogt, NoyceTM, Ghosting, Solitary Experiments, Xotox, Dismantled, Prager Handgriff, Painbastard, Decoded Feedback, Ncor, Dominion III, OneCyze Project, Swamp Terrorists, Grendel, Proceed, Incubite, Yendri, Second Voice, Seabound, Evils Toy, Dance or Die, Elektric Music, Assemblage 23, Mortal Constraint, Absurd Minds, Fixmer/McCarthy, Calva Y Nada, Panzer AG, Dioxyde, Modestep, Concrete/Rage, IMATEM, Stahlfrequenz, OhGr. Auszug: Leæther Strip ist ein Elektro-Projekt aus Vegger (etwa 35 km von Aalborg, Dänemark, entfernt). Es wurde 1988 von Claus Larsen gegründet und erlangte insbesondere in Deutschland, Schweden und den USA durch Club-Hits wie Japanese Bodies, Evil Speaks, Don't Tame Your Soul, Leæther Strip Part II und Adrenalin Rush Bekanntheit. Larsen wurde am 13. November 1967 in Aalborg, Dänemark, geboren. Seine ersten Gehversuche in der elektronischen Musik unternahm er bereits als Teenager: 1981 lernte er auf einem Konzert von Twice a Man die Synthie-Pop-Formation The Future kennen, in die ein damaliger Schulkamerad involviert war und die den Support für Twice a Man übernahm. Larsen stieg in die Band ein und setzte sich zunehmend mit der Funktionsweise von Synthesizern auseinander, auf denen er vorzugsweise Synth-Bass-Linien spielte. Anfang des Jahres 1982 begann Larsen mit dem Schreiben erster eigener Songs. Hierfür nutzte er zunächst einen Moog Prodigy, einen Drumcomputer von Yamaha sowie einen Dualkassettenrekorder. Dieses Equipment erweiterte er Jahre später um einen Commodore 64 und den MIDI-Sequenzer Pro 16 der Firma Steinberg. Weitere Stationen seiner frühen Karriere waren X Protex, Decode, Forbidden Art und West Way. Einzig Decode, die aus dem Projekt The Future hervorgingen, veröffentlichten 1986 eine Single unter dem Titel "Planet of Youth / Amazing Waves". In der Band, deren Mitglieder schon kurze Zeit nach der Single-Veröffentlichung getrennte Wege gingen, war Larsen unter dem Pseudonym ,Paw Larsen' für Synthesizer und Arrangements zuständig. Zwei Songs aus den Jahren 1982 und 1984 erschienen 1995 auf der auf 1000 Einheiten limitierten Fanclub-Compilation "Getting Away With Murder: Murders from 1982 to 1995", einer Raritätensammlung mit Live-, Demo- und unveröffentlichten Studio-Aufnahmen. Leæther Strip wurde am 13. Januar 1988 als Soloprojekt formiert. Es ging aus der Synth-Pop-Gruppe Forbidden Art hervor, in der Larsen drei Jahre lang aktiv war. Beeinflusst wurde er zun

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158955824

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.