• Nemecký jazyk

Enklave

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 95. Kapitel: Bremen, San Marino, West-Berlin, Territoriale Besonderheiten in Südwestdeutschland nach 1810, Lesotho, Region Brüssel-Hauptstadt, Vatikanstadt, Kleinwalsertal, Büsingen am Hochrhein, Liste der Exklaven und Enklaven,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

21.17 €

bežná cena: 24.90 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 95. Kapitel: Bremen, San Marino, West-Berlin, Territoriale Besonderheiten in Südwestdeutschland nach 1810, Lesotho, Region Brüssel-Hauptstadt, Vatikanstadt, Kleinwalsertal, Büsingen am Hochrhein, Liste der Exklaven und Enklaven, Sonderbereich Mürwik, Campione d'Italia, Indisch-Bangladeschische Enklaven, Australian Capital Territory, Mittelberg, Baarle, Autonomer Kreis der Ust-Ordynsker Burjaten, Vuissens, Autonomer Kreis der Aginer Burjaten, Côte-Saint-Luc, Westmount, Mont-Royal, Isla Martín García, Riezlern, Hampstead, Yanam, Mahé, Montréal-Ouest, Königliche Enklaven, Montréal-Est, So¿x, Shohimardon, Ober-Laudenbach, Sarwan, Hirschegg, Llívia, Valréas, Condado de Treviño, Sastavci, Likoma, Münchenwiler, Céligny, Madha, Petilla de Aragón, Nahwa, Daman. Auszug: Die Stadtgemeinde Bremen ist die Hauptstadt des Landes Freie Hansestadt Bremen (meist kurz auch "Bremen"). Zu diesem Zwei-Städte-Staat gehört neben der Stadtgemeinde Bremen noch die 60 Kilometer nördlich gelegene Stadtgemeinde Bremerhaven. Bremen ist die zehntgrößte Stadt Deutschlands. Die Stadt gehört zur Europäischen Metropolregion Bremen/Oldenburg, einer von insgesamt elf Europäischen Metropolregionen in Deutschland. Bremer Rathaus, Dom und Bürgerschaft Blickrichtung von der Stephanibrücke in Richtung Stadtmitte / DomBremen liegt zu beiden Seiten der Weser, etwa 60 Kilometer vor deren Mündung in die Nordsee bzw. deren Übergang in die Außenweser bei Bremerhaven. In Höhe der Bremer Altstadt geht die Mittelweser in die Unterweser über, die ab dem Bremer Hafengebiet zur Seeschifffahrtsstraße ausgebaut ist. Die von der Ochtum durchzogene Landschaft links der Unterweser wird als Wesermarsch bezeichnet, die Landschaft rechts der Unterweser gehört zum Elbe-Weser-Dreieck. Die Lesum, mit ihren Quellflüssen Wümme und Hamme, die Schönebecker und die Blumenthaler Aue bilden von hier aus die Zuflüsse der Weser. Das Stadtgebiet ist etwa 38 Kilometer lang und 16 Kilometer breit. Bremen ist bezogen auf die Fläche (siehe: Liste der flächengrößten Städte und Gemeinden Deutschlands) die dreizehntgrößte Stadt Deutschlands und bezogen auf die Einwohnerzahl nach Hamburg die zweitgrößte Stadt im Nordwesten Deutschlands und die zehntgrößte in ganz Deutschland (siehe: Liste der Großstädte in Deutschland). Bremen liegt etwa 50 Kilometer östlich von Oldenburg (Oldenburg), 110 Kilometer südwestlich von Hamburg, 120 Kilometer nordwestlich von Hannover, 100 Kilometer nördlich von Minden und 105 Kilometer nordöstlich von Osnabrück. Ein Teil des Bremerhavener Hafengeländes bildet eine Exklave der Stadt Bremen. Die Stadt Bremen (547.340 Einwohner) ist ganz von niedersächsischem Staatsgebiet umschlossen (mit Ausnahme der Exklave Stadtbremisches Überseehafengebiet Bremerhaven, die vom Stadtgebiet B

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158957736

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.