• Nemecký jazyk

Enzyminhibitor

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Kapitel: Oseltamivir, Enzymhemmung, Vildagliptin, Sitagliptin, Aciclovir, Monoaminooxidase-Hemmer, Integrase-Inhibitor, Vemurafenib, Selegilin, Adefovir, Etoricoxib, Lumiracoxib, Rofecoxib, Celecoxib, Zanamivir, Raltegravir,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

13.18 €

bežná cena: 15.50 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Kapitel: Oseltamivir, Enzymhemmung, Vildagliptin, Sitagliptin, Aciclovir, Monoaminooxidase-Hemmer, Integrase-Inhibitor, Vemurafenib, Selegilin, Adefovir, Etoricoxib, Lumiracoxib, Rofecoxib, Celecoxib, Zanamivir, Raltegravir, Ganciclovir, Tranylcypromin, Flurbiprofen, Inhibitoren der Dipeptidylpeptidase 4, Moclobemid, Parecoxib, Neuraminidase-Hemmer, Clavulansäure, Odanacatib, COX-2-Hemmer, Tazobactam, Entacapon, Beta-Sekretase-Inhibitor, Harmalin, CDK-Inhibitor 2A, Pemetrexed, SGLT-2-Hemmer, Rasagilin, Valdecoxib, Decarboxylasehemmer, Kojisäure, Gamma-Sekretase-Inhibitor, CDK-Inhibitor 1, Multi-Target-Enzym-Inhibitor, COMT-Hemmer, ¿-Lactamase-Inhibitoren. Auszug: Oseltamivir ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Neuraminidase-Hemmer, der für die Therapie der Virusgrippe (Influenza) sowie zur Postexpositionsprophylaxe (Vorbeugung nach möglichem Kontakt mit einem Infizierten) bei Kindern ab einem Jahr und Erwachsenen zugelassen ist. Oseltamivir ist neben Zanamivir und Amantadin zurzeit ein wirksames Mittel gegen die echte, durch Influenza-A- oder B-Viren ausgelöste Grippe. Es wirkt virostatisch, das heißt, es hindert Viren an der Vermehrung im Körper; es kann sie jedoch nicht eliminieren oder inaktivieren. Der Einsatz gegen die Vogelgrippe wurde von der WHO empfohlen. Oseltamivir wird von der Firma Roche unter dem Markennamen Tamiflu angeboten und ist verschreibungspflichtig. Die Entwicklung eines wirksamen Grippemittels begann in den frühen 1990er Jahren. Wissenschaftler des Parkville Campus für Pharmazie an der Monash University im australischen Melbourne präsentierten am 14. Oktober 1992 auf einem Infektiologiekongress in Los Angeles einen Vorläufer von Zanamivir ohne Arzneimittelzulassung als ein wirksames Mittel gegen Grippe an Mäusen. Dieser Wirkstoff musste jedoch über die Lunge inhaliert werden, wo die Krankheit auch meist ausbricht. Norbert Bischofberger von der Biotechnologie-Firma Gilead Sciences in Foster City bei San Francisco versuchte nun ein Medikament zu entwickeln, das nach dem gleichen Wirkprinzip arbeitet, aber in Tablettenform verabreicht werden kann. Nachdem dies gelang, begann eine Zusammenarbeit mit der Firma Roche. Im November 1996 begannen die klinischen Studien zur Arzneimittelzulassung. Im September 1999 wurde Oseltamivir erstmals in der Schweiz zugelassen. In der Europäischen Union wurde 2000 der Antrag auf Arzneimittelzulassung von Hoffmann-La Roche wieder zurückgezogen, weil Mitglieder des Europäischen Arzneimittelauschusses Zweifel am Beleg des Nutzens hatten. Roche wollte Studiendaten nachreichen. Im Dezember 2000 erhielt Oseltamivir als Wirkstoff gegen Grippe die amtliche Arzneimittelzulassu

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158958498

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.