• Nemecký jazyk

Erbaut im 1. Jahrhundert v. Chr.

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Kapitel: Tempel von Edfu, Aqua Virgo, Tempel des Divus Iulius, Pont d'Aël, Cestius-Pyramide, Ara Pacis, Tropaeum Alpium, Ponte Nomentano, Caesars Rheinbrücken, Ponte San Lorenzo, Turm der Winde, Maison Carrée, Augustusmausoleum,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

12.41 €

bežná cena: 14.60 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Kapitel: Tempel von Edfu, Aqua Virgo, Tempel des Divus Iulius, Pont d'Aël, Cestius-Pyramide, Ara Pacis, Tropaeum Alpium, Ponte Nomentano, Caesars Rheinbrücken, Ponte San Lorenzo, Turm der Winde, Maison Carrée, Augustusmausoleum, Glanum-Staudamm, Karakus, Arc de Berà, Ponte dei Quattro Capi, Pont Julien, Aqua Alsietina, Ponte Cestio, Aqua Iulia, Teatro Romano di Verona, Pont Flavien, Ponte di Cecco, Ponte d'Augusto, Ponte Romano di Solestà, Ponte Molino, Ponte Altinate, Ponte Pietra, Ponte dell'Abbadia, Pont Ambroix, Basilica Julia, Absaloms Grab. Auszug: Der Tempel von Edfu ist eine altägyptische Tempelanlage am westlichen Stadtrand der etwa 60.000 Einwohner zählenden Kleinstadt Edfu in Oberägypten. Die Stadt liegt am Westufer des Nil, etwa 100 Kilometer nördlich von Assuan und 85 Kilometer südlich von Luxor. Der Tempel gilt als einer der besterhaltenen ganz Ägyptens. Die Tempelanlage von Edfu war dem lokalen Gott Hor-Behdeti, dem "Horus von Edfu", geweiht und entstand in der Zeit der Herrschaft der Ptolemäer über Ägypten. Horus trat dort außerdem in weiteren Erscheinungsformen des Gottes auf. Die Nebenform Behdeti verweist auf die Benennung der gesamten Edfu umgebenden Region als "südliches Behdet". In griechisch-römischer Zeit hieß der Ort ¿póllônos pólis megálê beziehungsweise Apollinopolis Magna, was Dieter Kurth, Mitarbeiter des Edfu-Projekts, als Gleichsetzung erklärt: "Der Lokalgott Horus wurde mit dem griechischen Gott Apollon identifiziert." Der Ort Edfu war seit der 5. Dynastie des Alten Reiches Hauptstadt des zweiten oberägyptischen Gaues (Wetjes-Hor; "Horus-Thron-Gau" oder "Falkengau"). Der Sage nach bestand Horus hier in Edfu einen seiner größten Kämpfe gegen Seth. Während des Mittleren Reiches war Hor-Behdeti der Gaugott des "Horus-Thron-Gaus", in griechisch-römischer Zeit übernahm Behdeti diese Funktion. Der Tempel des "Horus von Edfu" wurde im Zeitraum von 237 bis 57 v. Chr. erbaut. In der griechischen Antike, der Zeit der Ptolemäer, hieß Edfu ¿póllônos pólis megálê, benannt nach dem Gott Horus von Buto, der hier eine besondere Gast-Verehrung erfuhr. Im Tempel von Edfu wurden zwei Göttertriaden in die lokale Theologie eingebunden; einerseits Hor-Behdeti, Hathor von Dendara sowie Ihi und andererseits Isis, Harsomtus sowie Harsomtus-pa-chered. Horus trat in Edfu ergänzend in mehreren Gastrollen auf, so beispielsweise als "Der von Behdet", Hor-heri-wadjef, Hor-pa-chered, Hor-Behdeti-em-cheperuef-en-Re, Hor-Behdeti-em-set-wenep, Hor-Behdeti-Re-Min, Horus von Buto in Edfu (Apollon in Edfu), Harsiese im Fa

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158958962

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.