• Nemecký jazyk

Erster Weltkrieg (Film)

Autor:

Quelle: Wikipedia. Seiten: 43. Kapitel: African Queen, Im Westen nichts Neues, Ein Hauch von Sonnenschein, Wege zum Ruhm, Der Rote Baron, Lawrence von Arabien, Sehnsucht nach Afrika, Das Lied der Matrosen, Westfront 1918, The White Cliffs of Dover, In einem... Viac o knihe

1 kus - skladom u vydavateľa Posielame do 7-10 dní

14.45 €

bežná cena: 17.00 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 43. Kapitel: African Queen, Im Westen nichts Neues, Ein Hauch von Sonnenschein, Wege zum Ruhm, Der Rote Baron, Lawrence von Arabien, Sehnsucht nach Afrika, Das Lied der Matrosen, Westfront 1918, The White Cliffs of Dover, In einem anderen Land, Der blaue Max, Mathilde - Eine große Liebe, Die große Illusion, Ode an die Freude, Höllenflieger, Start in die Dämmerung, Pour le Mérite, Flyboys - Helden der Lüfte, Bataillon der Verlorenen, Merry Christmas, Sergeant York, Gewehr über, Blutsbrüderschaft, Wings, Man nannte es den großen Krieg, Johnny zieht in den Krieg, Die letzte Patrouille, Die vier Reiter der Apokalypse, Legenden der Leidenschaft, Berge in Flammen, Leben und Sterben des Colonel Blimp, Morgenrot, Gallipoli, Die große Parade, Schlacht in den Wolken, Deathwatch, Kreuzer Emden, Brüll den Teufel an, Herzkönig, Manfred von Richthofen - Der Rote Baron, Die Welt in Flammen, Die Fahrt ins Feuer, Stoßtrupp 1917, Ayastefanos'daki Rus Abidesinin Yikilisi. Auszug: Im Westen nichts Neues ist der Titel eines US-amerikanischen Spielfilms von Lewis Milestone aus dem Jahr 1930, der mit dem Oscar als "Bester Film" ausgezeichnet wurde. Als Vorlage diente der gleichnamige Antikriegsroman von Erich Maria Remarque. Der Film gilt als einer der bekanntesten und beeindruckendsten Antikriegsfilme. Da viele Kinos zu der Zeit noch nicht auf Ton-Film eingestellt waren, kam er sowohl in einer Stummfilm- als auch in einer Tonfilm-Fassung heraus. Im Westen nichts Neues ist einer der ersten Filme, die für den deutschen Markt synchronisiert wurden. 1979 wurde Remarques Roman unter gleichem Titel von Delbert Mann erneut für das Fernsehen verfilmt. Erzählt wird die Geschichte des deutschen Gymnasiasten Paul Bäumer, der sich bei Ausbruch des Ersten Weltkrieges wie alle anderen seiner Klassenkameraden freiwillig zur Armee meldet, nachdem ihnen von ihrem Lehrer die "Vorzüge" des Heldentodes und des "Sterbens für das Vaterland" in einer flammenden Rede geschildert wurden. Nach einem schikanösen Drill durch den Reserve-Unteroffizier (im Hauptberuf einfacher Postbeamter) Himmelstoß werden die jungen Soldaten an die Front geschickt, wo Bäumers Zug auf den erfahrenen Frontkämpfer Katczinski trifft. Zusammen mit ihm erleben die Soldaten die Grauen des Stellungskrieges. Bei einem Heimaturlaub lernt Bäumer die Stammtischstrategen seiner Heimatstadt kennen, die der Front mangelndes Durchhaltevermögen attestieren. Verstört besucht Bäumer seine alte Schule, in der ihn sein ehemaliger nationalistischer Lehrer als Beispiel für "deutschen Heldenmut" darstellen will. Bäumer erzählt aber ungeschminkt von der Front. Am Ende des Films kehrt Bäumer an die Front zurück und muss erfahren, dass viele seiner Kameraden bereits gefallen sind. Einer, der Bauer Detering, der seiner Frau bei der Ernte helfen wollte, ist als Deserteur verhaftet worden. Die Kompanie wird durch blutjunge und halbausgebildete Männer aufgefüllt, die gnadenlos verheizt werden. Die letzte Szene - Herbst

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2012
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 190 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158960316

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.