• Nemecký jazyk

Evangelisch-Lutherische Kirche in München

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Kapitel: Evangelisch-lutherisches Kirchengebäude in München, Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern, Paul-Gerhardt-Kirche, St. Markus, St. Lukas, St. Matthäus, St. Johannes, Erlöserkirche, Nazarethkirche, Adventskirche, Stephanuskirche,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

12.41 €

bežná cena: 14.60 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Kapitel: Evangelisch-lutherisches Kirchengebäude in München, Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern, Paul-Gerhardt-Kirche, St. Markus, St. Lukas, St. Matthäus, St. Johannes, Erlöserkirche, Nazarethkirche, Adventskirche, Stephanuskirche, Evangelische Stadtakademie, Kreuzkirche, Dreieinigkeitskirche, Landeskirchenamt München, Auferstehungskirche, Evangeliumskirche, Immanuelkirche, Himmelfahrtskirche, INTERIM-Theater, Kirchenkreis München, Emmauskirche. Auszug: Die Paul-Gerhardt-Kirche ist die evangelisch-lutherische Kirche in München-Laim. Das Gotteshaus gilt als bedeutendes Beispiel der Münchner Nachkriegsbauten, da es zu seiner Bauzeit richtungsweisend für die nachfolgenden Kirchenbauten war. Zur Gemeinde gehören etwa 7.500 Christen. Sie ist bekannt für ihre kirchenmusikalische Arbeit (Paul-Gerhardt-Chor) und vor allem für ihre charismatisch-evangelikale Prägung. Seit dem Jahr 2001 steht die gesamte Anlage unter Denkmalschutz. Mit der Bevölkerungszunahme in Laim versammelten sich ab 1903 evangelische Christen zu regelmäßigen Bibelstunden im Laimer Schulhaus. Hieraus entstand der im April 1913 gegründete "Protestantische Kirchenbauverein München-Laim e.V.". Dieser erwarb im gleichen Jahr eine ehemalige Scheune an der Agnes-Bernauer-Straße 97 und ließ ihn durch den in Laim ansässigen Architekten und Geheimrat Professor Theodor Fischer (1862-1938) zu einer evangelischen Kirche umbauen. Am 9. November 1913 wurde sie eingeweiht. Der Bau mit rechteckigem Grundriss erhielt an der Westseite ein Portal-Vorzeichen mit geschwungenem Giebel sowie einen achteckigen Turm und eine hölzerne Tonnendecke. Als Gemeindmitglied war Fischer "seine" zukünftige Kirche so wichtig, dass er die Pläne für die Kirche unentgeltlich anfertigte. Fischer war ab 1893 Leiter des Münchner Stadterweiterungsbüros und arbeitete die damals vorbildhafte Staffelbauordnung aus, ab 1908 war er als Professor an der Technischen Hochschule tätig. Zu seinen Werken zählen einige bedeutende Kirchen in Bayern und Württemberg. Seine Verbundenheit mit Kirche und Gemeinde setzte sich nach der Einweihung fort. So gestaltete Theodor Fischer 1919 eine Kriegergedächtnistafel, die später in die neue Kirche übertragen wurde und entwarf den Prospekt der 1925 gebauten Orgel. Im gleichen Jahr beriet er die Gemeinde beim Kauf eines Kirchenbauplatzes, für den er einen Vorentwurf anfertigte. Dieser zeigt eine Kirche mit hohem Turm, die in ein rechteckiges Schiff (Predigtkirche) und ei

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158964901

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.