• Nemecký jazyk

Fahrzeugführung

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 49. Kapitel: Berufskraftfahrer, Fahrangst, Energiesparende Fahrweise, Wochenendfahrverbot, Lenk- und Ruhezeiten, Helmpflicht, Fernfahrer, Fahrtechnik, Falschfahrer, Fahrtenbuch, Illegales Straßenrennen, Fahrsicherheitstraining,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

15.22 €

bežná cena: 17.90 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 49. Kapitel: Berufskraftfahrer, Fahrangst, Energiesparende Fahrweise, Wochenendfahrverbot, Lenk- und Ruhezeiten, Helmpflicht, Fernfahrer, Fahrtechnik, Falschfahrer, Fahrtenbuch, Illegales Straßenrennen, Fahrsicherheitstraining, Überholvorgang, Wachauring, Toter Winkel, Elefantenrennen, Fahrsicherheitszentrum, AETR-Abkommen, Intelligent Car Initiative, Ausbremsen, Vorgeschriebene Mindestgeschwindigkeit, Schritttempo, 3-A-Methode, Kolonnenspringen, Fahrtauglichkeitsuntersuchung, Moth Effect, Defensives Fahren, Hupkonzert, Verkehrsübungsplatz, Vorausschauendes Fahren, Schwertransportbegleiter, Roadbook, Fahruntauglichkeit. Auszug: Berufskraftfahrer/in ist in Deutschland und in Österreich, Lastwagenchauffeur/-chauffeuse in der Schweiz, die Berufsbezeichnung für beruflich qualifizierte Fahrer oder Fahrerinnen bestimmter Kraftfahrzeuge für den Güter- oder Personenkraftverkehr. In den Staaten der Europäischen Union wird als Nachweis der Befähigung des Kraftfahrers in der Regel die harmonisierte Schlüsselzahl 95 (Gemeinschaftscode 95) in den Führerschein eingetragen. In Deutschland ist die berufliche Qualifizierung des Kraftfahrers im Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz geregelt. In Deutschland ist die Grundqualifikation und die Weiterbildung in den Ausbildungsberufen Berufskraftfahrer und Fachkraft im Fahrbetrieb im Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) und in den Vorschriften zur Umsetzung der Berufskraftfahrer-Qualifikation (BKrFQV) geregelt. In Österreich ist die Grundqualifikation und die Weiterbildung im Güterbeförderungsgesetz sowie in der dazu erlassenen Verordnung über die "Grundqualifikations- und Weiterbildungsverordnung - Berufskraftfahrer" (GWB) geregelt. Diese Grundqualifikation muss nachgewiesen und mindestens alle fünf Jahre durch eine Weiterbildung erneuert werden. Die Erfordernis einer Grundqualifikation gilt noch nicht für Fahrer im Güterkraftverkehr, die ihre Fahrerlaubnis (Klassen C, C1 oder eine gleichwertige Klasse) vor dem 10. September 2009 erworben haben. Für den Personenverkehr mit den Klassen D, D1 gilt als Stichtag der 10. September 2008. Diese Fahrer ("Besitzständler") müssen aber bis zum 10. September 2014 (D, D1 bis zum 10 September 2013) eine Weiterbildung absolvieren und dann im Abstand von fünf Jahren wiederholen. Mit diesen Regelwerken wurden die europäischen Vorgaben der Richtlinie 2003/59/EG in nationales Recht umgesetzt. Fahrten im gewerblichen Güter- sowie Personenverkehr dürfen nur von Personen durchgeführt werden, die mindestens eine besondere Grundqualifikation erworben haben. Dies gilt nicht für Fahrer in der Personenbeförderung, die eine

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 231 x 153 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158966288

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.