• Nemecký jazyk

Fassade

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 54. Kapitel: Wasserspeier, Scheinarchitektur, Risalit, Rollladen, Markise, Außenwand, Fries, Balkon, Sonnenschutz, Fassadenbegrünung, Wärmedämmverbundsystem, Vorhangfassade, Gesims, Schaufenster, Theatermotiv, Formstone, Lisene,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

15.90 €

bežná cena: 18.70 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 54. Kapitel: Wasserspeier, Scheinarchitektur, Risalit, Rollladen, Markise, Außenwand, Fries, Balkon, Sonnenschutz, Fassadenbegrünung, Wärmedämmverbundsystem, Vorhangfassade, Gesims, Schaufenster, Theatermotiv, Formstone, Lisene, Lamellenfassade, Medienfassade, Erker, Halbsäule, Verkröpfung, Holzfassade, Wimperg, Glasbaustein, Doppelfassade, Pilaster, Sudare, Vorgehängte hinterlüftete Fassade, Hortenkachel, Gekuppelt, Vorsatzschale, Glashalterung, Pfosten-Riegelkonstruktion, Bekrönung, Fiale, Freisitz, Beischlag, Windbrett, Zungenbart, Verdachung, Fasche, Coburger Erker, Spechtschaden, Gurtwickler, Rohrmotor, Schaufassade, Volutengiebel, Chörlein, Architektentrost, Antepagment, Vorhäuschen, Nutung, Geckpfahl. Auszug: Ein Rollladen oder eine (Außen-) Jalousie, im schweizer Hochdeutsch auch Store (fem.), im Schweizerdeutschen meist Store(n) (mask.), ist ein Rollabschluss, der als zusätzlicher Abschluss einer Öffnung dient. Er wird in der Regel von außen vor ein Fenster oder eine Tür montiert und kann je nach Ausführung verschiedene Schutzeigenschaften erfüllen, wie Schallschutz, Einbruchhemmung, Wärmedämmung, Sichtschutz. Technisch ähnelt er einem Rolltor. Die Ursprünge des Rollladens wurzeln in einfachen Klappläden aus Holz. Solche Klappläden wurden schon in der Römerzeit verwendet und dienten als Sichtschutz. Im 18. Jahrhundert entwickelten die Franzosen Jalousien, die zuerst starr, später mittels Bändern zusammenziehbar (Zugjalousien) waren. In einem weiteren Schritt wurden Jalousien entwickelt, die mittels einer Welle aufrollbar waren (Rolljalousien). Daraus entstand der heutige Rollladen. Seit 1961 wird das heutige Rollladen- und Sonnenschutztechniker-Handwerk (früher Rollladen- und Jalousiebau) in Deutschland vom Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz e. V. vertreten. Das Rollladen- und Sonnenschutztechniker-Handwerk ist darüber hinaus zuständig für außen- und innenliegenden Sonnenschutz wie Markisen, Jalousien, Raffstores, Fensterläden, Rollgitter, Rolltore, Verdunkelungen, Insektenschutz, Innenbeschattungen sowie dazugehörige Antriebe und Steuerungen. Der Rollpanzer oder Rollladenbehang besteht aus gelenkig miteinander verbundenen Rollladenstäben (auch Rollladenprofile genannt). Er ist das schützende Teil des Rollabschlusses, das die Öffnung schließt. Je nach Anforderungen kann er verschieden beschaffen sein. Die am häufigsten verwendeten Materialien sind Die Rollladenstäbe gibt es in verschiedenen Abmessungen. Man unterscheidet zwischen links- und rechtsrollenden Panzern. Um diese zu unterscheiden, muss man sich den Rollladen von innen links vorstellen. Wenn sich die Welle beim Aufrollen im Uhrzeigersinn dreht, ist es ein Rechtsroller, andersherum dementsprechend ein Link

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158967230

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.