• Nemecký jazyk

Fiktion und Hyperfiktion

Autor: Bettina de Keijzer

In diesem Buch wird der Roman, als eine beherrschendeForm der Literatur, bei seinem Übergang vom linearenMedium Buch zu den dynamischen Digitalen Medienbetrachtet. Der Roman ist eine flexibleLiteraturform, die nur wenigen Normen unterworfenist, aber meist... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

42.84 €

bežná cena: 50.40 €

O knihe

In diesem Buch wird der Roman, als eine beherrschendeForm der Literatur, bei seinem Übergang vom linearenMedium Buch zu den dynamischen Digitalen Medienbetrachtet. Der Roman ist eine flexibleLiteraturform, die nur wenigen Normen unterworfenist, aber meist vom historischen Kontext beeinflusstwird. Seine wandlungsfähigen Merkmale undDarstellungsmedien werden von der Autorin Bettina deKeijzer analysiert und auch die Tätigkeit des Lesens,die für die Aufnahme eines Romans essentiell ist. ImLaufe der Zeit haben sich verschiedeneDarstellungsweisen für Texte sowie neueErzählstrukturen auf den Digitalen Medien gebildet.Hyperfiktionen bilden ein neues Genre der Romane. Siekennzeichnet, dass sie nur auf den Neuen Mediendarstellbar sind. Anhand von einem Beispiel aus derFiktion - James Joyces "Ulysses" -, das als Vorreiterfür die Hyperfiktion angesehen wird, und zweierHyperfiktionen wird die Entwicklung vonErzählstrukturen im 20. Jahrhundert aufgezeigt.Dieses Buch richtet sich nicht nur an Akademiker,sondern an alle, die an der Entwicklung von Literaturin den Digitalen Medien interessiert sind.

  • Vydavateľstvo: VDM Verlag
  • Rok vydania: 2009
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 221 x 151 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9783639145892

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.