• Nemecký jazyk

Filmgattung

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 108. Kapitel: Stummfilm, Serial, Trickfilm, Jugendfilm, Kinderfilm, Musikvideo, Dokumentarfilm, Hammer-Filme, 3D-Film, Autorenfilm, Independentfilm, Lutherfilm, Monumentalfilm, Universal-Horror, Videospielverfilmung, Kurzfilm,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

22.78 €

bežná cena: 26.80 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 108. Kapitel: Stummfilm, Serial, Trickfilm, Jugendfilm, Kinderfilm, Musikvideo, Dokumentarfilm, Hammer-Filme, 3D-Film, Autorenfilm, Independentfilm, Lutherfilm, Monumentalfilm, Universal-Horror, Videospielverfilmung, Kurzfilm, Vorbehaltsfilm, Neuverfilmung, Überläufer, Direct Cinema, Werbespot, Web-Anime, Essayfilm, Avantgardefilm, B-Movie, Ethnologischer Film, Porno Chic, Kellerfilm, Extended Version, Low-Budget-Film, Tierfilm, Kulturfilm, Undergroundfilm, Utility Film, No-Budget-Film, Spielfilm, Frauenfilm, Straßenfilm, Literaturverfilmung, Amphibienfilm, DEFA-Indianerfilm, Kompilationsfilm, Boxerfilm, Konzertfilm, Open-Source-Film, Proletarischer Film, Doku-Drama, Screen Test, Midnight Movie, Ensemblefilm, Buddy-Film, Mockbuster, Exploitationfilm, Wissenschaftsfilm, Amateurfilm, Sportfilm, Dramedy, Revolutionsfilm, Miniserie, Fernsehfilm, Kammerspielfilm, Trümmerfilm, Lipdub, Kostümfilm, Original Video Animation, Video-Anleitung, Soundies, Mobisode, Rockumentary, Unterrichtsfilm, Showreel, Wirtschaftsfilm, Realfilm, Direct-to-Video, Episodenfilm, Mittellangfilm, Comicverfilmung, Bilderbuch-Film, Imagedokumentation, Führerstandsmitfahrt, Telefoni Bianchi, Popcornkino, Querschnittfilm, Talking Head. Auszug: Unter einem Jugendfilm versteht man im weiteren Sinne einen Spiel-, Dokumentar- oder Kurzfilm, der sich vorrangig an Jugendliche - das heißt Menschen in der Lebensphase zwischen beginnender Pubertät und Erwachsensein - wendet. Jugendfilme im engeren Sinn haben jugendliche Hauptfiguren, die den gleichaltrigen Zuschauern eine mehr oder weniger umfassende Identifikation erlauben, und befassen sich mit Themen, die im Leben von Jugendlichen eine besondere Rolle spielen, also etwa emotionales, sexuelles und körperliches Erwachsenwerden, allmähliche Ablösung von den Eltern, Freundschaft und erste Liebe. Der wesentliche Unterschied zwischen den beiden Gattungen ist darin zu sehen, dass nur Jugendfilme im engeren Sinne spezifisch jugendliche Erfahrungen transportieren. Jugendfilm war auch der Name eines bekannten Filmverleihunternehmens der 70er/80er Jahre. Dieses veröffentlichte jedoch im Unterschied zu der oben genannten Definition nicht nur Filme des Jugendfilm-Genres, sondern auch solche, die sich mehr an Erwachsene richten (Eastern, Horror). In den 1950er- bis 1970er-Jahren waren Jugendfilme für eine Altersgruppe von fünfzehn bis ungefähr zwanzig Jahren ausgelegt. Aufgrund der früher einsetzenden Pubertät verschob sich danach die Altersgruppe auf etwa zwölf bis achtzehn Jahre. Handlung und Themen werden in Jugendfilmen so transportiert, wie es der Lebenssituation und dem Erfahrungshorizont der Zielgruppe entspricht. Diese können sich aber je nach Produktionszeit und -land voneinander unterscheiden. Jugendliche in der BRD und der DDR hatten in den 1970ern verschiedene Erfahrungen und Sozialisationen. Die Zielgruppe nach der Jahrtausendwende entwickelte ganz andere Lebensentwürfe als frühere Generationen. Inwieweit das Leben Jugendlicher nicht-westlicher Länder mit denen ihrer europäischen Zeitgenossen vergleichbar ist, lässt sich kaum abstrakt feststellen. Es kann aber hinsichtlich der kulturellen, sozialen, ökonomischen, religiösen Bedingungen erheblich voneinander abwe

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158972654

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.