• Nemecký jazyk

Filmzeitschrift

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Kapitel: Filmfachzeitschrift, Filmzeitschrift (Deutschland), Widescreen, Film-dienst, Cinearte, Sight & Sound, Liste von Filmzeitschriften, Cahiers du cinéma, Paimann's Filmlisten, Schmalfilm, Splatting Image, Empire, Epd Film,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

12.41 €

bežná cena: 14.60 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Kapitel: Filmfachzeitschrift, Filmzeitschrift (Deutschland), Widescreen, Film-dienst, Cinearte, Sight & Sound, Liste von Filmzeitschriften, Cahiers du cinéma, Paimann's Filmlisten, Schmalfilm, Splatting Image, Empire, Epd Film, Filmprogrammheft, SKIP - Das Kinomagazin, Sissy, Filmstarts, Zoom, Film-Kurier, F.LM - Texte zum Film, Cargo, Steadycam, Ray, Filmkritik, Lichtbild-Bühne, Filmfaust, TV Star, Cinema, Deadline, Positif, Film Quarterly, The Hollywood Reporter, Ciné-Bulletin, Artechock, Ulysses, Filmfare, Testcard, Celluloid, Tele, Recherche Film und Fernsehen, Jump Cut Magazin, Eschweiler Filmpost, Filme, Frauen und Film, Moviestar, Filmspiegel. Auszug: Die Filmzeitschrift WIDESCREEN (ehemals WIDESCREEN VISION) ist ein Printmagazin rund um die Themen DVD, Bluray, Kino und Heimkinotechnik. Herausgeber der Zeitschrift ist die Computec Media AG mit Sitz in Fürth. Die erste WIDESCREEN-Ausgabe war die Ausgabe 01/03, die am 11. Dezember 2002 erschien. Als erster deutscher Filmzeitschrift lag der WIDESCREEN dabei eine DVD mit redaktionellen Inhalten und Trailern bei. Mit der Ausgabe 04/04 wurden diese erstmals durch einen kompletten Spielfilm auf der DVD ergänzt. Im November 2007 erschien die Zeitschrift zum ersten Mal unter dem Titel WIDESCREEN VISION, nachdem die Computec Media AG die Markenrechte und Abonnenten der eingestellten DVD Vision übernommen hatte. Im gleichen Zug wurden diverse Änderungen an der Heftstruktur und dem Wertungssystem durchgeführt. Nach einer erneuten Umgestaltung der Zeitschrift erscheint diese seit Ausgabe 04/10 wieder unter dem Titel WIDESCREEN. Derzeit erscheint WIDESCREEN monatlich jeweils am ersten Mittwoch jedes Monats zum Preis von EUR 6,50. Die Anzahl der verkauften Exemplare liegt laut IVW derzeit durchschnittlich bei 16.315 (Stand 4. Quartal/2008). Seit 1. Quartal 2009 werden die Verkaufszahlen nicht mehr an IVW gemeldet. Jede Ausgabe unterteilt sich in folgende Segmente: Der Kinoteil umfasst je nach Monat zwischen 20 und 50 Filmkritiken, je nach Zahl der im betreffenden Monat erscheinenden Filme. Die von doppelseitig bis 1/10-seitig gehenden Filmberichte werden hier und da ergänzt durch Interviews mit Darstellern, Regisseuren, Produzenten oder Drehbuchautoren. Die Wertung erfolgt in Schritten von 1 bis 5 Sternen. Der DVD-Teil umfasst pro Monat über 100 DVD-Neuerscheinungen, die jeweils auf Inhalt, Technik sowie Bonusmaterial getestet werden. Hier erfolgt eine Wertung des Films selbst, der Bildqualität, der Tonqualität und der Ausstattung jeweils separat in Schritten von 1 bis 5 Sternen. Die beiligende DVD enthält neben einem kompletten Spielfilm auch redaktionelle und eigens von einem R

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158973255

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.