• Nemecký jazyk

Fluggesellschaft (Russland)

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Kapitel: Ehemalige Fluggesellschaft (Russland), Aeroflot, AiRUnion, Rossija, S7 Airlines, KD Avia, KrasAir, Volga-Dnepr Airlines, Vladivostok Avia, Pulkovo Airlines, Transaero Airlines, Perm Airlines, Moskwa, Kuban Airlines,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

12.41 €

bežná cena: 14.60 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Kapitel: Ehemalige Fluggesellschaft (Russland), Aeroflot, AiRUnion, Rossija, S7 Airlines, KD Avia, KrasAir, Volga-Dnepr Airlines, Vladivostok Avia, Pulkovo Airlines, Transaero Airlines, Perm Airlines, Moskwa, Kuban Airlines, UTair, Nordavia, Ural Airlines, Yakutia Airlines, Polet Air, SkyExpress, Aeroflot Cargo, AviaNova, Samara Airlines, Kogalymavia, Red Wings Airlines, AirBridge Cargo, Kavminvodyavia, VIM Airlines, Omskavia, Bashkirian Airlines, Domodedovo Airlines, Dalavia, Orenair, Donavia, SAT Airlines, Globus Airlines, Tomsk Avia, Moskovia Airlines, Nordwind Airlines, Air Bashkortostan, Sibaviatrans, NordStar, Aviaenergo, I-Fly, Aviaprad, Saravia, Karat. Auszug: Aeroflot, eigentlich Aeroflot - Russische Luftfahrtlinien (russisch /Transkription ) ist die größte russische Fluggesellschaft mit Sitz in Moskau und Mitglied der Luftfahrtallianz Skyteam. Sie war mehrere Jahrzehnte lang die größte Fluggesellschaft der Welt. Der 9. Februar 1923 wird amtlich als Geburtsdatum der russischen Zivilluftfahrt angesehen. Der Arbeiter- und Verteidigungsrat gab an diesem Tag eine Entschließung heraus, die die Verwaltung der zentralen Luftflotte bevollmächtigte, die technische Überwachung von Fluglinien und die Gründung eines Zivilluftfahrt-Rates vorzunehmen. Am 8. März 1923, wurde in der jungen Sowjetunion der "Verein der Luftfahrtfreunde" gegründet. Der neue Verein machte es sich zum Ziel, Geldmittel für den Bau von Flugzeugen zu sammeln und die Vorteile der Luftfahrt zu propagieren. Nur wenige Tage später, am 17. März, fand die konstituierende Versammlung der "Aktiengesellschaft Dobrolet" statt - der ersten Luftfahrtgesellschaft der Sowjetunion. Neben den Vereinsmitgliedern kauften auch Funktionäre die zum Preis von je 1,05 Rubel emittierten Aktien. Selbst Lenin soll dabei 60 Aktien gekauft haben. Im selben Jahr wurde die ukrainische Luftfahrtgesellschaft "Ukrwosduchput" sowie die Kaukasische "SakAvia" gegründet. Durch Parolen wie etwa "Wer nicht Aktionär von Dobrolet ist, der ist auch kein Bürger der Sowjetunion" eingeschüchtert, spendeten die Arbeiter ihren Lohn und die Bauern ihre Erzeugnisse an den Verein unter Vorsitz von Felix Edmundowitsch Dserschinski und Michail Wassiljewitsch Frunse oder kauften Aktien von Dobrolet. Für die erste Flotte der neuen Luftfahrtgesellschaft wurden 15 Flugzeuge vom Typ Junkers F13 gekauft. Die erste Linie von Moskau nach Nischni Nowgorod wurde am 15. Juli 1923 eröffnet. Bereits ein Jahr später stellte der Wegbereiter der russischen Flugzeugindustrie, Andrei Nikolajewitsch Tupolew seine aus Aluminium gebaute ANT-2 vor. Im gleichen Jahr flog mit der AK-1 das erste einheimische Modell bei Dobrolet. Ausland

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158976638

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.