• Nemecký jazyk

Flughafen (Spanien)

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Kapitel: Flughafen (Kanarische Inseln), Flughafen Madrid-Barajas, Flughafen Madrid-Cuatro Vientos, Flughafen Gran Canaria, Flughafen Barcelona, Flugplatz San Luis, Flughafen Santa Cruz de La Palma, Flughafen Girona, Flughafen... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

11.99 €

bežná cena: 14.10 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Kapitel: Flughafen (Kanarische Inseln), Flughafen Madrid-Barajas, Flughafen Madrid-Cuatro Vientos, Flughafen Gran Canaria, Flughafen Barcelona, Flugplatz San Luis, Flughafen Santa Cruz de La Palma, Flughafen Girona, Flughafen Saragossa, Flughafen Palma de Mallorca, Flughafen Fuerteventura, Flughafen La Gomera, Flughafen Melilla, Flughafen Teneriffa Süd, Flughafen Ibiza, Flughafen Alicante, Flughafen Teneriffa Nord, Flughafen Málaga, Flughafen Arrecife, Flughafen Sevilla, Flughafen Menorca, Flughafen Bilbao, Flughafen León, Flughafen Ciudad Real, Flughafen Almería, Flughafen Granada-Jaén, Flughafen Valencia, Flugplatz Son Bonet, Flughafen Badajoz, Flughafen Burgos, Flughafen Vigo, Flughafen Jerez, Flughafen Córdoba, Flughafen Santiago de Compostela, Flughafen El Hierro, Flughafen San Sebastián, Flughafen Murcia-San Javier, Flughafen Madrid-Torrejón, Flughafen Reus, Flughafen Santander, Liste der Flughäfen in Spanien, Flughafen A Coruña, Flughafen Asturias, Flughafen Ceuta/Helipuerto, Flughafen Pamplona, Flughafen Lleida-Alguaire, Flughafen Albacete, Flughafen Huesca-Pirineos, Flughafen Valladolid, Flughafen Salamanca, Flughafen La Morgal. Auszug: Der Flughafen Madrid-Barajas (span. Aeropuerto de Madrid Barajas) ist der internationale Flughafen der spanischen Hauptstadt Madrid. Er ist das größte und wichtigste Luftfahrt-Drehkreuz Spaniens, der viertgrößte Verkehrsflughafen Europas (nach London-Heathrow, Paris-Charles de Gaulle und Frankfurt am Main) sowie der zwölftgrößte Flughafen weltweit (Stand: 2010). Madrid-Barajas ist darüber hinaus der wichtigste europäische Knotenpunkt für Flüge nach Südamerika, Heimatflughafen der Fluggesellschaften Iberia, Air Europa, Air Pullmantur und Spanair sowie Basis für Ryanair und easyJet. Neben Madrid-Barajas gibt es im Großraum Madrid die beiden Flughäfen Cuatro Vientos und Torrejón sowie einen Militärflugplatz im Vorort Getafe. Der Flughafen befindet sich zwölf Kilometer nordöstlich des Stadtzentrums von Madrid auf einer Höhe von 610 Metern über Normalnull. Die Terminals T1, T2 und T3 sind von der A-2 (Autovía del Nordeste, Madrid-Saragossa-Barcelona) über die Ausfahrt 12 auf die M-14 zu erreichen. Terminal T4 und T4S erreicht man von der M-40 Sur über die Ausfahrt 8 auf die M-12/T4 durch den mautpflichtigen Tunnel und der M-12 folgend bis zu den Hinweisschildern T4/T4S. Von allen Terminals verkehren im 10-Minuten-Takt Busse zu zentralen Stellen Madrids mit Anschluss an die Metro, Züge der RENFE oder nationalen Buslinien. Seit Juni 1998 besteht mit der Linie 8 eine Anbindung an das Netz der Metro Madrid. Um ins Zentrum der Innenstadt (Puerta del Sol/Gran Via) zu gelangen, muss jedoch bis zu zweimal umgestiegen werden. Die U-Bahn verbindet den Flughafen in 15 Minuten direkt mit der nördlich der Innenstadt gelegenen Station Nuevos Ministerios. Ab 2002 bestand dort die Möglichkeit, direkt das Gepäck einzuchecken; dieser Service wurde 2006 jedoch wieder eingestellt. Inzwischen wurde die U-Bahn bis zum Terminal 4 verlängert. Die Metro-Verbindungen zum Flughafen sind gegenüber der sonstigen U-Bahn zuschlagspflichtig (Zuschlag 1 Euro einfach). Außenansicht des Terminals T2 Inne

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158977628

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.