• Nemecký jazyk

Flugmanöver

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 40. Kapitel: Luftbetankung, Seitenwindlandung, Start, Seitengleitflug, Landeanflug, Flugphase, Endanflug, Parabelflug, Tiefflug, Steigflug, Luftkampfmanöver, Schiebekurve, Sturzflug, Formationsflug, Durchstarten, Sinkflug, Startlauf,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

14.03 €

bežná cena: 16.50 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 40. Kapitel: Luftbetankung, Seitenwindlandung, Start, Seitengleitflug, Landeanflug, Flugphase, Endanflug, Parabelflug, Tiefflug, Steigflug, Luftkampfmanöver, Schiebekurve, Sturzflug, Formationsflug, Durchstarten, Sinkflug, Startlauf, Touch-and-Go, Fassrolle, Torquen, Konturenflug, Herbst-Manöver, Wasserung, Hochgezogene Fahrtkurve, Low Approach, Überziehen. Auszug: Eine Seitenwindlandung (engl. crosswind landing) mit einem Flugzeug ist eine Landung bei Seitenwind. Obwohl Landungen ganz ohne Seitenwind die Ausnahme sind, spricht man in der fliegerischen Praxis erst bei einem stärkeren Seitenwind von ca. 10 bis 25 Knoten (kt, ca. 18 bis 46 km/h) von einer Seitenwindlandung. Seitenwindlandungen stellen erhöhte Anforderungen an das Können und die Aufmerksamkeit des Flugzeugführers, der beim Anflug die seitliche Abdrift durch den Wind einkalkulieren und ausgleichen muss, um ein präzises Aufsetzen auf der Landebahn zu erreichen. Dazu gibt es unterschiedliche Techniken, die im Anschluss näher erläutert werden. Jeder Flugzeughersteller gibt für seine Flugzeuge Limits für Seitenwindlandungen vor. Diese sind meist nach dem Zustand der Landebahnen gestaffelt, doch spielt auch die Stabilität des Fahrwerks eine Rolle. Weiterhin empfiehlt der Hersteller eine bestimmte Technik für die Seitenwindlandung mit seinen Flugzeugen. Drei gängige Landetechniken bei Seitenwind sind: Die Achsen und Ruder am FlugzeugFlugzeuge sind so konstruiert, dass sie bei Bewegungen um die Gierachse (Hochachse oder vertikale Achse) dazu neigen, wieder in die alte Lage zurückzukehren, weswegen sich ihre Längsachse bzw. ihre Flugrichtung nur schwer nach rechts oder links ändern lässt. Flugzeuge haben also konstruktionsbedingt eine hohe Gierstabilität. Flugzeuge neigen dazu, sich wegen des großflächigen Seitenleitwerks in den Wind zu drehen. Bei Seitenwind wird sich das Flugzeug also so von der Landebahnrichtung wegdrehen, so dass der Bug gegen den Wind gerichtet ist. Seitenwinddiagramm Ablesung am SeitenwinddiagrammDer Seitenwind (engl. crosswind oder X-wind) kann vektoriell in eine in Landebahnrichtung von vorne kommende Gegenwindkomponente (engl. headwind) und eine Seitenwindkomponente (genau von 90° seitlich, also rechtwinklig zur Landebahn) zerlegt werden. Dafür hat der Pilot entsprechende Diagramme, Navigationsrechner und Faustformeln. Entscheidend für die Seiten

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158977833

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.