• Nemecký jazyk

Fluoraromat

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 58. Kapitel: Riociguat, Risperidon, Flunitrazepam, Ofloxacin, Citalopram, Paroxetin, Ezetimib, Sitagliptin, Ciprofloxacin, Haloperidol, 4-Fluoramphetamin, Rosuvastatin, Ketanserin, Halogenaromaten, Paliperidon, Lomefloxacin, Epoxiconazol,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

16.41 €

bežná cena: 19.30 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 58. Kapitel: Riociguat, Risperidon, Flunitrazepam, Ofloxacin, Citalopram, Paroxetin, Ezetimib, Sitagliptin, Ciprofloxacin, Haloperidol, 4-Fluoramphetamin, Rosuvastatin, Ketanserin, Halogenaromaten, Paliperidon, Lomefloxacin, Epoxiconazol, 1-Fluor-2,4-dinitrobenzol, Fluorsubstituierte Benzole, Escitalopram, Fluorchinolone, Midazolam, Nebivolol, Lapatinib, Vemurafenib, Fluorbenzoesäuren, Lufenuron, Nadifloxacin, Fluvastatin, Moxifloxacin, Atorvastatin, Linezolid, Lumiracoxib, Pitavastatin, Droperidol, Raltegravir, Astemizol, Flunarizin, Gefitinib, Retigabin, Rufinamid, Pimozid, Levofloxacin, Flupirtin, Prasugrel, Flurbiprofen, Safinamid, Fluconazol, Norfloxacin, Flumazenil, Diflubenzuron, Sertindol, Cyfluthrin, Aprepitant, Polyfluorierte Dibenzodioxine und Dibenzofurane, Difluorbenzole, Lecimibid, Melperon, Cerivastatin, Enrofloxacin, Difluorphenole, Flurazepam, Voriconazol, Mizolastin, Hexafluorbenzol, Pipamperon, Flumethrin, Ataluren, Fluortoluole, Marbofloxacin, Benperidol, Tarenflurbil, Trifluorbenzole, Flubendazol, Sunitinib, Fludarabin, Tetrafluorbenzole, Fluoraniline, Fluornitrobenzole, Fluoranisole, Difluoropin, Fluorbenzaldehyde, Laropiprant, Fluorpyridine, Eperezolid, Posaconazol, Cisaprid, Grepafloxacin, Vanoxerin, Fluorbenzolsulfonsäuren, Fluspirilen, Fosfluconazol, Fluorbenzylalkohole, Pentafluorbenzol, Transfluthrin. Auszug: Riociguat (BAY 63-2521) ist ein neuer Arzneistoff, welcher zurzeit von Bayer Schering Pharma klinisch entwickelt wird. Riociguat ist ein Stimulator der löslichen Guanylatzyklase (sGC), ein wichtiges Enzym im Stickstoffmonoxid-Signalweg. Im Moment wird in klinischen Studien der Phase III untersucht, ob Riociguat als neues Medikament zur Behandlung von zwei Formen der pulmonalen Hypertonie, der chronisch thromboembolischen pulmonalen Hypertonie, sowie der pulmonalarteriellen Hypertonie (PAH), eingesetzt werden kann. Der erste Stickstoffmonoxid-unabhängige, Häm-abhängige Guanylatzyklase-Stimulator YC-1, ein synthetisches Benzylindazolderivat, wurde im Jahr 1978 beschrieben. Die pharmakologische Charakterisierung dieses Stoffes 20 Jahre später zeigte, dass YC-1 nicht nur die Aktivität der löslichen Guanylatzyklase erhöhte, sondern auch mit NO synergistisch die Guanylatzyklase stimulierte. YC-1 war jedoch ein relativ schwacher Vasodilator und zeigte auch Nebenwirkungen. Deshalb begann man mit der Suche nach anderen potenteren und spezifischeren Guanylatzyklase-Stimulatoren aus der Klasse der Indazol-Wirkstoffe. Die Suche mündete in der Identifizierung von BAY 41-2272 und BAY 41-8543. Beide Komponenten wurden in verschiedenen präklinischen Studien an diversen Tiermodellen getestet. Die Resultate zeigten eine Verbesserung der systemischen arteriellen Sauerstoffversorgung. Um das pharmakologische und pharmakokinetische Profil zu optimieren, wurden 1000 weitere Komponenten getestet, was schließlich zur Entdeckung von Riociguat führte. Das Medikament reduzierte im Tiermodell effektiv die pulmonale Hypertonie, sowie reduzierte die krankheitsbedingte Hypertrophie des rechten Herzens und weitere strukturelle Veränderungen der Ventrikel. Stickstoffmonoxid (NO) fungiert als Signalmolekül in Zellen der glatten Muskulatur, um die Blutgefäßerweiterung auszulösen. In Patienten mit pulmonaler arterieller Hypertonie (PAH) ist das Enzym NO-Synthase, das die NO-Produktion bedingt, nur re

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158978274

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.