• Nemecký jazyk

Flusssystem Seine

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Kapitel: Seine, Canal de Bourgogne, Canal du Nivernais, Bièvre, Oise, Canal Seine-Nord Europe, Canal du Nord, Serein, Canal de la Marne à la Saône, Yonne, Loing, Iton, Voulzie, Essonne, Aube, Drouette, Eure, Epte, Canal de... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

13.43 €

bežná cena: 15.80 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Kapitel: Seine, Canal de Bourgogne, Canal du Nivernais, Bièvre, Oise, Canal Seine-Nord Europe, Canal du Nord, Serein, Canal de la Marne à la Saône, Yonne, Loing, Iton, Voulzie, Essonne, Aube, Drouette, Eure, Epte, Canal de Briare, Canal d'Orléans, Voise, Vanne, Armançon, Beuvron, Orge, Lunain, Canal de la Somme, Cure, Melda, Cousin, Avre, Barse, Charentonne, Yerres, Juine, Yvette, Ouanne, Nonette, Aveyron, Chalaux, Ource, Risle, Andelle, Auzon, Cléry, Orvanne, Tholon, Mauldre, Amance, Rémarde, Blaise, Puiseaux, Armance, Voire, Auxence, Cailly, Aujon, Fusain, Thève, Brenne, Betz, École, Vrin, Orvin, Laignes, Canal Saint-Denis, Canal du Loing, Ru de Gally, Ardusson, Sarce, Vaucouleurs, Anguison, Vesgre, Hozain, Huitrelle, Auxois, Aunette, Lac des Settons. Auszug: Der Canal de Bourgogne (deutsch: Burgund-Kanal) ist ein Kanal in der französischen Region Bourgogne (deutsch: Burgund). Mit seiner Länge von 242 km verbindet er die Yonne mit der Saône und damit über weitere, anschließende Flüsse und Kanäle den Atlantik mit dem Mittelmeer. Er beginnt den Aufstieg bei Migennes an der Yonne auf einer Höhe von ca. und erreicht nach 150 km und der Überwindung von 115 Schleusen (effektiv sind es 114 Schleusen, da die ersten beiden in Migennes zusammengelegt wurden) mit 376 m über NN die Scheitelhöhe bei Pouilly-en-Auxois. Ab hier wird der Kanal durch einen 3333 m langen Tunnel, den Voûte de Pouilly-en-Auxois, geführt, der die europäische Hauptwasserscheide zwischen Mittelmeer und Atlantik unterquert. Nach dem Abstieg über weitere 76 Schleusen auf einer Strecke von 92 km erreicht der Kanal bei Saint-Jean-de-Losne dann die Saône. Die Schleusen sind beidseits des Scheiteltunnels durchnummeriert, beginnend in Pouilly-en-Auxois in Richtung Migennes, sowie unmittelbar nach dem Tunnel bei der Schleuse Escommes in Richtung Saint-Jean-de Losne, und mit dem Zusatz (auch auf den Kilometersteinen am Treidelpfad) "Y" (Seite der Yonne) oder "S" (Seite der Saône) versehen. Die kleinste Distanz zwischen zwei Schleusen beträgt 201 m (zwischen den Schleusen 37 Y Pouillenay 1 und 36 Y Chassey 6, ca. bei Km 122), die größte 10 km (zwischen den Schleusen 13 Y Pont-Royal und 12 Y Gissey, ca. zwischen Km 137 und 147). Die ersten Planungen für diesen Kanal gehen auf König Ludwig XII. (1498-1515) und König Franz I. (1515-1547) zurück; schon sie wollten eine Wasserverbindung zwischen Ärmelkanal / Atlantik und dem Mittelmeer schaffen lassen. 1511 wurde eine Studie ausgearbeitet, um den Fluss Ouche zwischen Dijon und der Saône, etwa 30 km, schiffbar zu machen. 1530 gab Franz I. den Auftrag, mit den Arbeiten zu beginnen. Aber die Religionskriege ruinierten sowohl das Land als auch das Projekt. 1603 beauftragte der Minister Sully den Verantwortlichen für die Dämme im

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158980338

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.