• Nemecký jazyk

Föderalismus in der Schweiz

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 86. Kapitel: Kanton (Schweiz), Kanton Basel-Stadt, Kanton Zürich, Kanton Basel-Landschaft, Kanton Graubünden, Kanton Glarus, Kanton Wallis, Kanton Aargau, Kanton Tessin, Kanton Schwyz, Kanton Thurgau, Kanton Neuenburg, Kanton Jura,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

19.98 €

bežná cena: 23.50 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 86. Kapitel: Kanton (Schweiz), Kanton Basel-Stadt, Kanton Zürich, Kanton Basel-Landschaft, Kanton Graubünden, Kanton Glarus, Kanton Wallis, Kanton Aargau, Kanton Tessin, Kanton Schwyz, Kanton Thurgau, Kanton Neuenburg, Kanton Jura, Kanton Freiburg, Kanton Bern, Kanton Solothurn, Halbkanton, Kanton Waadt, Kanton Appenzell Innerrhoden, Kanton Appenzell Ausserrhoden, Kanton Luzern, Kanton Obwalden, Ständemehr, Kanton Schaffhausen, Kanton Uri, Bundesstadt, Standesinitiative, Kanton Zug, Kanton St. Gallen, Liste der Wappen und Fahnen der Schweizer Kantone, Kanton Nidwalden, Kanton Genf, Hauptstadtfrage der Schweiz, Kanton Ostschweiz, Interkantonales Konkordat, Kantonsallegorie, Unterwalden, Kantonsreferendum, Kantönligeist, Binnenkanton. Auszug: Die Waadt (französisch , italienisch , rätoromanisch ) ist ein französischsprachiger Kanton im Westen der Schweizerischen Eidgenossenschaft. Der Hauptort ist Lausanne. Der Kanton wird als die Waadt oder auch als das Waadtland bezeichnet, im Französischen Pays de Vaud. Die Einwohner werden als Waadtländer, im Französischen als Vaudois bezeichnet. Mit 3212,1 Quadratkilometern ist die Waadt flächenmässig der grösste ganz zur Romandie gehörige Kanton und der viertgrösste Kanton des Landes und belegt gemessen an der Bevölkerungszahl den dritten Platz. Die Waadt existiert in ihrer heutigen Form erst seit der Mediationsakte und dem Beitritt zur Eidgenossenschaft am 19. Februar 1803. Les Diablerets - höchste Erhebung des KantonsDie höchste Erhebung stellen die Les Diablerets () dar, der tiefste Punkt befindet sich am Genfersee mit Der Kanton Waadt liegt im Westen der Schweiz und erstreckt sich vom Genfersee zum Neuenburgersee. Er grenzt im Nordwesten an die französischen Départements Ain, Jura, und Doubs, im Südwesten an den Kanton Genf, im Südosten an das Wallis, im Osten an die Kantone Freiburg und Bern und im Nordosten an Neuenburg. Über den Genfersee hinaus grenzt das Waadtland im Süden an das Département Haute-Savoie. Der Nordwesten des Waadtlands wird vom Jura eingenommen, der Südosten von den Alpen. Der Rest befindet sich im Mittelland. Im Nordosten bildet der Bezirk Avenches eine vom Kanton Freiburg umschlossene Exklave. Andererseits befinden sich drei Freiburger Enklaven in der Waadt. Im Südwesten des Kantons befindet sich mit Céligny eine Genfer Enklave. Genfersee und Weinanbaugebiet LavauxDie Seen nehmen insgesamt eine Oberfläche von 393 km² (12,23 %), die Flüsse und Bäche 9,4 km² (0,29 %) der gesamten Kantonsfläche ein. Das bedeutendste Gewässer ist der Genfersee, der sich beinahe an der gesamten südlichen Kantonsgrenze entlang zieht. Zu den wichtigsten Seen, die vollständig im Kanton liegen, gehören der Lac Brenet, der Lac de Joux, der Lac de Bret und der Staus

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158967674

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.