• Nemecký jazyk

Fördertechnik im Bergbau

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 40. Kapitel: Fahrkunst, Haspel, Förderseil, Trommelfördermaschine, Hunt, Streckenförderung, Schachtförderung, Seilkorb, Seilbruch, Bremsberg, Förderanlage, Seileinband, Bremsbergförderung, Zwischengeschirr, Seilträger, Seilrutsch,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

14.03 €

bežná cena: 16.50 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 40. Kapitel: Fahrkunst, Haspel, Förderseil, Trommelfördermaschine, Hunt, Streckenförderung, Schachtförderung, Seilkorb, Seilbruch, Bremsberg, Förderanlage, Seileinband, Bremsbergförderung, Zwischengeschirr, Seilträger, Seilrutsch, Schildausbau, Bobine, Seillängsverbindung, Bremswerk, Seilscheibe, Laufkarre, Förderbrücke, Absetzer, Förderberg, Wendelrutsche, Gefäßförderung, Radstube, Hammerkopfturm, Bandschleifenwagen, Fördergut, Wendelstrecke. Auszug: Als Haspel bezeichnet man im Bergbau sämtliche Zug- und Hubwinden zur Betätigung von Zug- und Förderseilen. Bereits Anfang des 12. Jahrhunderts wurden Häspel im Bergbau zum Heben und Bewegen von Lasten in Schächten eingesetzt. Rekonstruktion einer alten Handhaspel am Sauerberg bei SuhlBereits seit dem Jahr 1168 wurden Fördergüter mit Hilfe von Handhäspeln in seigeren Schächten transportiert. Angetrieben wurden diese Häspel durch die Muskelkraft der Bergleute, die man Haspelknechte nannte. Allerdings waren diese Häspel nur für eine Teufe von 45 bis maximal 100 Meter geeignet, auch konnten keine größeren Lasten damit transportiert werden. Damit Lasten über 100 Kilogramm transportiert werden konnten, mussten diese Hebemaschinen mit bis zu vier Haspelziehern ausgestattet werden, dadurch waren sie auch sehr personalintensiv. Ab dem 15. Jahrhundert, als man in größere Teufen vorstieß, wurden diese manuell betriebenen Hebemaschinen nach und nach von leistungsfähigeren Göpeln, die mit Wasserkraft angetrieben wurden, verdrängt. Ab dem 19.Jahrhundert wurden im Freiberger Bergbaurevier Handhäspel aus Stahl, die ein Zahnradgetriebe mit Übersetzung hatten, eingesetzt. Mit verstärktem Einsatz von Druckluft im Bergbau wurden Untertage druckluftbetriebene Häspel eingesetzt. Auch heute noch werden im Steinkohlenbergbau Häspel als Antriebsmittel für Flurförderbahnen, Einschienenhängebahnen und als Antriebsmaschinen für Blindschachtfördermaschinen verwendet. Für kleinere Häspel werden druckluftbetriebene und für größere Maschinen elektrische oder elektrohydraulische Antriebsmaschinen verwendet. In seinen 12 Büchern vom Berg- und Hüttenwesen "De re metallica libri XII" beschreibt Agricola bereits mehrere verschiedene Handhäspel. Je nach Antriebsmechanismus werden vier Handhäspel unterschieden: Haspel nach Agricola zweimännischer Haspel mit hölzernem FörderkübelDer Hornhaspel besteht aus einer Konstruktion von zwei Stützen, die Haspelstützen oder Haspelstuhl genannt werden. Die Haspelst

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158987849

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.