• Nemecký jazyk

Forschungsinfrastruktur

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 37. Kapitel: Datenarchiv, Forschungsgroßgerät, Forschungsinfrastruktur in Dresden, Rechnernetzwerk, Internet, D-Grid, Amadeus Germany, Survey of Health, Ageing and Retirement in Europe, Städtisches Planetarium, Rossendorfer Forschungsreaktor,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

13.69 €

bežná cena: 16.10 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 37. Kapitel: Datenarchiv, Forschungsgroßgerät, Forschungsinfrastruktur in Dresden, Rechnernetzwerk, Internet, D-Grid, Amadeus Germany, Survey of Health, Ageing and Retirement in Europe, Städtisches Planetarium, Rossendorfer Forschungsreaktor, Conrad-Observatorium, Ausbildungskernreaktor Dresden, TextGrid, Enabling Grids for E-sciencE, LHC Computing Grid, BITNET, Institut Hochfeld-Magnetlabor Dresden, BIGFON, Forschungsdateninfrastruktur, Rossendorfer Ringzonenreaktor, Forschungsdatenzentren der amtlichen Statistik, Unternehmensregister-System, Joint Worldwide Intelligence Communications System, Rossendorfer Anordnung für kritische Experimente, HYBNET, Forschungsdatenzentrum der Rentenversicherung, GÉANT, PANGAEA, NUMAlink, Triebenberg, ROCOM, Seismologisches Zentralobservatorium, SWITCH, Berliner Wissenschaftsnetz BRAIN, Europäischer transsonischer Windkanal, BIRN, Condor, Extrapol, M6Bone, Dresden Laser Acceleration Source, Virtuelle Forschungsumgebung, RESTENA, Centre de Données astronomiques de Strasbourg, Ilmenauer Fass, VIOLA, CARNet, BelWü, D1, Forschungsinstitut Manfred von Ardenne - Sternwarte, Land- und Forstwirtschaftliches Register, Datenservicezentrum Betriebs- und Organisationsdaten, RedCLARA, ACOnet. Auszug: Das Internet (von englisch ), kurz das Netz, ist ein weltweites Netzwerk bestehend aus vielen Rechnernetzwerken, durch das Daten ausgetauscht werden. Es ermöglicht die Nutzung von Internetdiensten wie E-Mail, Telnet, Usenet, Dateiübertragung, WWW und in letzter Zeit zunehmend auch Telefonie, Radio und Fernsehen. Im Prinzip kann dabei jeder Rechner weltweit mit jedem anderen Rechner verbunden werden. Der Datenaustausch zwischen den einzelnen Internet-Rechnern erfolgt über die technisch normierten Internetprotokolle. Die Technik des Internets wird durch die RFCs der Internet Engineering Task Force (IETF) beschrieben. Umgangssprachlich wird "Internet" häufig synonym zum World Wide Web verwendet, da dieses einer der meistgenutzten Internetdienste ist und wesentlich zum Wachstum und der Popularität des Mediums beigetragen hat. Im Gegensatz dazu sind andere Mediendienste, wie Telefonie, Fernsehen und Radio erst kürzlich über das Internet erreichbar und haben parallel dazu ihre ursprüngliche Verbreitungstechnik. Das Internet hat durch seine neuartige Technik und Verwendung eine eigene Sprachlichkeit hervorgebracht. Visualisierung der verschiedenen Routen durch Teile des Internets. Der Begriff ,Internet' ist ein Anglizismus, der sich aus der ursprünglich rein fachbezogenen Benutzung im Rahmen der gesellschaftlichen Durchdringung unverändert in der Alltagssprache als Eigenname zusammen mit der Kurzform Netz etabliert hat. Er wurde aus der Beschreibung "Interconnected Networks", also "mit-/untereinander verbundene Netzwerke", auch "Zusammengeschaltete Netzwerke", gebildet, da das Internet aus einem Zusammenschluss zahlreicher Teilnetze mittels der technischen Standards des sehr dezentral strukturierten ARPANETs entstand. Sprachkritiker, wie beispielsweise verschiedene Sprachvereine verwenden selber für Internet deutsche Synonyme wie Weltnetz, Zwischennetz oder Internetz. Obwohl seit Mitte der 1990er Jahre bekannt, sind diese Synonyme zwar in diversen sprachkritischen Publikat

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158985012

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.