• Nemecký jazyk

Friaul-Julisch Venetien

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 120. Kapitel: Bauwerk in Friaul-Julisch Venetien, Bildung und Forschung in Friaul-Julisch Venetien, Geographie (Friaul-Julisch Venetien), Kanaltal, Malborghetto Valbruna, Religion (Friaul-Julisch Venetien), Sport (Friaul-Julisch... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

24.40 €

bežná cena: 28.70 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 120. Kapitel: Bauwerk in Friaul-Julisch Venetien, Bildung und Forschung in Friaul-Julisch Venetien, Geographie (Friaul-Julisch Venetien), Kanaltal, Malborghetto Valbruna, Religion (Friaul-Julisch Venetien), Sport (Friaul-Julisch Venetien), Triest, Udine, Unternehmen (Friaul-Julisch Venetien), Verwaltungsgliederung (Friaul-Julisch Venetien), Kurzbahneuropameisterschaften 2005, Freies Territorium Triest, Pontebbana, Vajont-Staumauer, A23, Piazza dell'Unità d'Italia, Landtag der Stadt Triest, Coccau, Udinese Calcio, Borgo Teresiano, SG Pontebba, Patriarchat von Aquileja, Tarvis, Camporosso, Jacuzzi, Straßenlauf-Weltmeisterschaft 2007, United World College of the Adriatic, Friauler Dolomiten, Liste der Patriarchen von Aquileia, Julische Alpen, Stadio Giuseppe Grezar, Liste der Bischöfe von Triest, Militärflugplatz Rivolto, Bistum Triest, Friaulische Küche, Provinz Triest, Zanussi, Alpi Aviation, Österreichisches Küstenland, Erdbeben von Friaul 1976, Liste der Wappen in der Provinz Udine, Radio Adria, Stadio Nereo Rocco, Fella, Vertrag von Osimo, Raibl, Frieden von Campo Formio, Redipuglia, Fusine in Valromana, Rosandratal, Erdbeben von Friaul 1348, Cavazzo-See, Bagni di Lusnizza, Ugovizza, Rutte, Provinz Pordenone, Maratona d'Europa, Borgo Giuseppino, KZ Gonars, Liste der Patriarchen von Grado, Caffè Tommaseo, Opicina, Provinz Gorizia, Timavo, Liste der Gerichte in Friaul-Julisch Venetien, Rifugio Celso Gilberti, Pallalcesto Amatori Udine, San Leopoldo Laglesie, Barcola, Rifugio Fratelli Grego, US Triestina, Gailitz, Welterbe Dolomiten, Deutsche Adria-Zeitung, Villa Manin, Erzbistum Udine, Casa Editrice Tabacco, Erzbistum Gorizia, Südliche Karnische Alpen, Barbana, Liste der Wappen in der Provinz Pordenone, Karnien, Grotta Gigante, Stadio Friuli, Liste der Bischöfe von Concordia, Universität Udine, Caffè San Marco, Kirchenregion Triveneto, Presnitz, Golf von Triest, Rototom Sunsplash, Brionvega, Liste der Wappen in der Provinz Gorizia, Liste der Erzbischöfe von Udine, Synagoge von Triest, Patriarchat von Grado, Rifugio Premuda, Ucceatal, International Centre for Mechanical Sciences, Liste der Bischöfe von Görz, Kirchenprovinz Görz, Kirchenprovinz Udine, Österreichische Riviera, Liste der Wappen in der Provinz Triest, Seebachtal, Liste der Wappen in Friaul-Julisch Venetien, Bistum Triest und Capodistria, Barcolana. Auszug: Triest (italienisch Trieste, slowenisch Trst, kroatisch Trst) ist eine norditalienische Hafen- und Großstadt mit 205.535 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2010) an der Adria direkt an der Grenze zu Slowenien. Es ist Hauptstadt der autonomen Region Friaul-Julisch Venetien und der Provinz Triest. Triest ist Sitz eines katholischen Bischofs. Es besitzt zwei bekannte Observatorien für Astronomie und für Geophysik sowie seit 1924 die Universität Triest. Die Stadt ist Hauptsitz des weltweit tätigen Kaffeeproduzenten illycaffè S.p.A., der Versicherungsgesellschaft Generali sowie des Schifffahrtsunternehmens Lloyd Triestino (ehemals Österreichischer Lloyd). Von 1382 bis 1918 gehörte Triest zu Österreich und war dessen bedeutendster Hafen und einer der Hauptkriegshäfen der Österreichischen Marine sowie Hauptstadt des Kronlandes Österreichisches Küstenland (Litorale). Hier liegt auch der Pegel, auf den sich Mitteleuropas "Höhen über Adria" beziehen. Nach 1945 wurden die Stadt und ihr gemischtsprachiges Umland von Jugoslawien beansprucht, und sie geriet durch den Ost-West-Konflikt jahrzehntelang in eine geogra...

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158989850

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.