• Nemecký jazyk

Fußballwettbewerb in Norwegen

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Kapitel: Norgesserien 1947/48, Tippeligaen 2009, Norwegischer Fußballpokal, Norgesserien 1938/39, Norgesserien 1937/38, Tippeligaen 2010, Norgesserien 1939/40, Tippeligaen 2008, Tippeligaen 2007, Norwegischer Fußballpokal der... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

13.01 €

bežná cena: 15.30 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Kapitel: Norgesserien 1947/48, Tippeligaen 2009, Norwegischer Fußballpokal, Norgesserien 1938/39, Norgesserien 1937/38, Tippeligaen 2010, Norgesserien 1939/40, Tippeligaen 2008, Tippeligaen 2007, Norwegischer Fußballpokal der Männer 2009, Tippeligaen 2011, 1. Divisjon 1987, Tippeligaen 2001, 1. Divisjon 1982, 1. Divisjon 1983, 1. Divisjon 1985, Tippeligaen 2004, Hovedserien 1961/62, 1. Divisjon 1988, 1. Divisjon 1990, 1. Divisjon 1986, Tippeligaen 1999, Tippeligaen 1998, 1. Divisjon 1981, 1. Divisjon 1984, Tippeligaen 2002, Tippeligaen 2005, Tippeligaen 1997, Tippeligaen 2006, Tippeligaen 2000, 1. Divisjon 1989, Tippeligaen 1993, Tippeligaen 2003, 1. Divisjon 1972, Tippeligaen 1992, Tippeligaen 1996, Tippeligaen 1995, Hovedserien 1959/60, Hovedserien 1960/61, Hovedserien 1958/59, Tippeligaen 1991, Adeccoligaen 2009, 1. Divisjon 1968, 1. Divisjon 1980, Hovedserien 1956/57, Hovedserien 1955/56, Hovedserien 1957/58, Hovedserien 1954/55, Hovedserien 1950/51, Hovedserien 1951/52, Hovedserien 1953/54, 1. Divisjon 1975, 1. Divisjon 1963, Hovedserien 1949/50, 1. Divisjon 1976, Hovedserien 1952/53, 1. Divisjon 1978, 1. Divisjon 1973, 1. Divisjon 1974, Hovedserien 1948/49, Tippeligaen 1994, 1. Divisjon 1977, 1. Divisjon 1979, 1. Divisjon 1964, 1. Divisjon 1970, 1. Divisjon 1969, 1. Divisjon 1966, 1. Divisjon 1967, 1. Divisjon 1971, 1. Divisjon 1965, Norwegischer Fußballpokal der Frauen, Adeccoligaen 2010, Toppserien, Adeccoligaen 2008, Adeccoligaen 2006, Adeccoligaen 2005, Adeccoligaen 2007, 1. divisjon 2004, 1. divisjon 2003, 1. divisjon 2002, Norwegischer Fußball-Supercup. Auszug: Die Norgesserien 1947/48 war die erst vierte Saison mit einer offiziellen Meisterschaft im Fußball in Norwegen. Durch den Beginn der Invasion von Norwegen im Zweiten Weltkrieg wurde die Meisterschaft 1939/40 nicht zu Ende gespielt, so dass die jetzige Saison die dritte beendete war. Die Mannschaften wurden in acht Distrikte eingeteilt (I-VIII). Es gab insgesamt elf Gruppen, da drei Distrikte in zwei Gruppen aufgeteilt wurden (IIa, IIb, IVa, IVb, Va, Vb). In einer normalen Spielrunde mit Hin- und Rückspielen wurden die Sieger der Gruppen ermittelt. Diese spielten dann in einer K.o.-Runde den Meister aus. Die Distrikte mit zwei Gruppen (a, b) ermittelten in einer Vorrunde mit Hin- und Rückspiel den jeweiligen Viertelfinalteilnehmer. Diese Saison war auch gleichzeitig die Qualifikation für die in der nächsten Saison startende zweigleisige Hovedserien, die die jetzige Meisterschaftsform ersetzte. Es gab in den einzelnen Distriktgruppen unterschiedliche Qualifikationsmodi: eine Gruppe (I) durfte drei Mannschaften in die neue Liga schicken; die Gruppen IIa, IIb, IVa und IVb jeweils zwei, Gie Gruppen Vb, VI und VIII jeweils eine. Die Gruppen III, Va und VII hatten keine Qualifikationsmöglichkeiten. Kurios dabei war, dass die Sieger dieser Gruppen gleichzeitig um die Meisterschaft und danach gegen den Abstieg spielen mussten. Zudem gab es noch die Relegationsspiele in zwei Gruppen, deren Teilnehmer sich nach folgender Platzierung in den Distriktgruppen qualifizierten: die Gruppenersten der Gruppen III, Va, VII; die Gruppenzweiten der Gruppen Vb, VI, VIII; die Gruppendritten der Gruppen IIa und IIb sowie der Gruppenvierte der Gruppe I. Die Gruppen IVa und IVb hatten keine Relegationsteilnehmer. In den beiden Relegationsgruppen zu je vier Mannschaften erreichte nur der jeweilige Gruppensieger die Hovedserien 1948/49. Distrikt I Sp= Spiele, S= Sieg...

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158996766

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.