• Nemecký jazyk

Fuchsschwanzgewächse

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 60. Kapitel: Quinoa, Melden, Mangold, Amarant, Zuckerrübe, Ähriger Erdbeerspinat, Silber-Brandschopf, Halothamnus, Guter Heinrich, Halothamnus subaphyllus, Halothamnus glaucus, Europäischer Queller, Gartenmelde, Futterrübe, Ruthenisches... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

16.66 €

bežná cena: 19.60 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 60. Kapitel: Quinoa, Melden, Mangold, Amarant, Zuckerrübe, Ähriger Erdbeerspinat, Silber-Brandschopf, Halothamnus, Guter Heinrich, Halothamnus subaphyllus, Halothamnus glaucus, Europäischer Queller, Gartenmelde, Futterrübe, Ruthenisches Salzkraut, Salzkräuter, Sclerolaena, Weißer Gänsefuß, Rote Bete, Gänsefüße, Zurückgebogener Amarant, Kali-Salzkraut, Epazote, Iresine herbstii, Halothamnus auriculus, Halothamnus hierochunticus, Graugrüner Gänsefuß, Achyranthes mutica, Aufsteigender Fuchsschwanz, Rüben, Vielsamiger Gänsefuß, Halothamnus somalensis, Garten-Fuchsschwanz, Europa-Hornmelde, Bastard-Gänsefuß, Achyranthes atollensis, Baumspinat, Glanz-Melde, Dickblättriger Gänsefuß, Halothamnus bottae, Soden, Echter Erdbeerspinat, Cremnophyton lanfrancoi, Spieß-Melde, Halothamnus iliensis, Halothamnus lancifolius, Strand-Melde, Portulak-Keilmelde, Saxaul, Maireana, Strand-Sode, Feigenblättriger Gänsefuß, Blutaparon rigidum, Achyranthes mangarevica, Halothamnus beckettii, Halothamnus iranicus, Salsola melitensis, Alligatorkraut, Sand-Radmelde, Echter Kugelamarant, Strauch-Melde, Niederliegender Kugelamarant, Niedlicher Kugelamarant. Auszug: Die Zuckerrübe (Beta vulgaris subsp. vulgaris var. altissima) ist eine landwirtschaftliche Kulturpflanze und gehört zur Familie der Fuchsschwanzgewächse (Amaranthaceae). Sie stammt wie andere Rüben von der Gemeinen Rübe (Beta vulgaris subsp. vulgaris) bzw. ursprünglich von der Wild-Bete (Beta vulgaris subsp. maritima) ab und wurde züchterisch auf einen stark erhöhten Gehalt an Zucker (Saccharose (Haushaltszucker)) hin verändert. Die Zuckerrübe ist die bedeutendste Zuckerpflanze der gemäßigten Breiten. Bei der Zuckerherstellung fallen Nebenprodukte an, die als Futtermittel oder Substrat für Fermentationen verwendet werden. Zunehmend ist die Bedeutung von Zuckerrüben als Nachwachsender Rohstoff, z. B. zur Herstellung von Bioethanol und Biogas. Die Zuckerrübe ist eine zu den Fremdbefruchtern zählende zweijährige Pflanze. Sie bildet also erst im zweiten Jahr einen Blütenstand und Samen aus. Im ersten Jahr entwickelt sie im vegetativen Entwicklungsstadium oberirdisch eine Blattrosette mit etwa 20 breitflächigen, bis zu 30 cm langen Laubblättern und die Wurzel verdickt sich zu einem weißen Rübenkörper. Die Zuckerrübe ist ein Pfahlwurzler, ihre Wurzeln können bis zu anderthalb Meter tief in den Boden reichen. Die Ernte erfolgt im ersten Vegetationsjahr, da in diesem Zeitraum die Speicherung von Reservestoffen erfolgt und damit der Zuckergehalt, der den wirtschaftlichen Nutzen bestimmt, am höchsten ist. Zum Erntezeitpunkt hat die Rübe ein Gewicht von ca. 700 bis 1200 g. Der höchste Zuckergehalt konzentriert sich im Mittelstück der Rübe. Im zweiten Jahr, der generativen Phase, entsteht ein etwa 1,5 m hoher verzweigter Blütenstand mit unscheinbaren fünfzähligen Blüten. Durch Spätfröste oder durch längere Perioden mit Temperaturen zwischen 0 und 8 °C nach der Aussaat kann bereits im ersten Jahr eine Vernalisation erfolgen, die zu den unerwünschten Schossern führt. Diese wirken sich störend auf die maschinelle Ernte aus und verursachen Mindererträge, da die Rübenkörper klein bl

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158998104

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.