• Nemecký jazyk

Fürstentum in Schlesien

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 50. Kapitel: Liste der Herzöge von Schlesien, Herzogtum Troppau, Herzogtum Glogau, Herzogtum Oels, Herzogtum Münsterberg, Herzogtum Jägerndorf, Herzogtum Teschen, Herzogtum Sagan, Herzogtum Brieg, Herzogtum Beuthen, Herzogtum Oppeln,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

15.30 €

bežná cena: 18.00 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 50. Kapitel: Liste der Herzöge von Schlesien, Herzogtum Troppau, Herzogtum Glogau, Herzogtum Oels, Herzogtum Münsterberg, Herzogtum Jägerndorf, Herzogtum Teschen, Herzogtum Sagan, Herzogtum Brieg, Herzogtum Beuthen, Herzogtum Oppeln, Herzogtum Breslau, Herzogtum Ratibor, Herzogtümer in Schlesien, Herzogtum Schlesien, Herzogtum Auschwitz, Herzogtum Wohlau, Herzogtum Liegnitz, Herzogtum Cosel, Herzogtum Steinau, Fürstentum Neisse, Herzogtum Ohlau, Herzogtum Tost, Herzogtum Schweidnitz-Jauer, Herzogtum Bernstadt, Herzogtum Leobschütz, Herzogtum Bielitz, Herzogtum Freudenthal, Herzogtum Rybnik, Herzogtum Strehlitz, Herzogtum Zator, Herzogtum Falkenberg, Herzogtum Gleiwitz, Herzogtum Crossen, Herzogtum Haynau, Herzogtum Lüben, Herzogtum Namslau, Herzogtum Freystadt, Herzogtum Sprottau, Herzogtum Loslau, Herzogtum Löwenberg, Herzogtum Klein Glogau. Auszug: Die Liste der Herzöge von Schlesien ist aufgrund der vielfachen Teilungen und Wiedervereinigungen nicht als Aufeinanderfolge von Herrschern darzustellen. In der Folge wird daher eine Übersicht über die Teilungen angegeben, anschließend eine Liste der Herzöge mit ihrem jeweiligen Teilterritorium. Siehe auch: Herzogtum Schlesien und Schlesische Herzogtümer Schlesien in der Zeit 1185-1201 (mit modernen polnischen Namen) Liegnitz und Goldberg (bis 1653)Brieg und Lüben (bis 1521)Goldberg (bis 1452)Brieg (bis 1436)Breslau (bis 1335)Liegnitz (bis 1352)Schweidnitz Jauer (bis 1346)Münsterberg (bis 1428)Hirschberg (bis 1286)Lebus (bis 1247)Breslau (bis 1290)Glogau Namslau Steinau (bis 1427)Cosel (bis 1452)Wohlau (bis 1474)Oels (bis 1322)Steinau (bis 1361/65)Glogau (bis 1331)Neiße und Oppeln (bis 1201)Mittelschlesien (bis 1203)Oberschlesien Teschen Beuthen Gleiwitz (bis 1342)Oppeln Ratibor (bis 1336) siehe auch: Liste der Herzöge von Teschen Primislaus/Przemko III. (+ 1484), Sohn Kasimirs I. von Auschwitz, 1445-1484 in TostJohann IV., + 1495/97), Sohn Kasimirs I. von Auschwitz, 1445-1457 in Auschwitz, verkauft sein Gebiet 1457 an Polen, 1772 gelangt es an Österreich. Wenzel III. Adam (+ 1579), Sohn Wenzels II., 1528-1579 in Teschen und FreistadtFriedrich Kasimir (+ 1571), Sohn Wenzel III. Adams, 1560-1571 in Bielitz und FreistadtAdam Wenzel (+ 1617), Sohn Wenzel Adams, 1579-1617 in Teschen und FreistadtFriedrich Wilhelm (+ 1625), Sohn Adam Wenzels, 1617-1625 in Teschen und FreistadtElisabeth Lucretia (+ 1653), Tochter Wenzel Adams, 1625-1653 in Teschen und Freistadt; vererbt an Böhmen siehe auch: Herzöge von Jägerndorf Das Gebiet von Troppau gehörte seit jeher zur Markgrafschaft Mähren. Aus dieser wurde 1269 das Gebiet von Troppau ausgegliedert, das 1318 zu einem Herzogtum erhoben wurde. Erster Herzog von Troppau war Nikolaus I., der den Troppauer Zweig der böhmischen Premysliden begründete. Wenzel von Ratibor (+ 1456), Sohn Johanns II., 1424-1437 in Ratibor und Jägerndorf (ge

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158991198

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.