• Nemecký jazyk

Fußballverein in Wien

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 98. Kapitel: SK Rapid Wien, FK Austria Wien, First Vienna FC 1894, SC Hakoah Wien, SK Admira Wien, SC Wacker Wien, Vienna Cricket and Football-Club, Wiener Sport-Club, Wiener Sportklub, Floridsdorfer AC, PSV Team für Wien, SC Red... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

21.51 €

bežná cena: 25.30 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 98. Kapitel: SK Rapid Wien, FK Austria Wien, First Vienna FC 1894, SC Hakoah Wien, SK Admira Wien, SC Wacker Wien, Vienna Cricket and Football-Club, Wiener Sport-Club, Wiener Sportklub, Floridsdorfer AC, PSV Team für Wien, SC Red Star Penzing, Wiener AC, ASK Erlaa, Wiener AF, Post SV Wien, SK Slovan Wien, SPC Helfort Wien, 1. Simmeringer SC, ASV Hertha Wien, Brigittenauer AC, USC Landhaus Wien, SK Westbahn Wien, FS Elektra Wien, SC Ostbahn XI, Wiener Sportfreunde, Wiener FC 1898, FC Libertas Wien, 1. FFC Vorwärts 06 Wien, FC Wien, WS Ottakring, Nussdorfer AC, SC Columbia Floridsdorf, SC Weiße Elf Wien, SKV Feuerwehr Wien, Rennweger SV 1901, SV Wienerberg, SV Donau Wien, KSV Ankerbrot Montelaa, SC Olympia 33, Landstraßer AC, SCR Hochstädt Wien, SC Team Wiener Linien, Favoritner AC, Favoritner SC, SC Austro Fiat Wien, SC Rapid Oberlaa, AC Viktoria Wien, Gersthofer SV, FC Sturm 07, SC Frem Wien, SR Donaufeld Wien, Wiener Bewegungsspieler, FC Stadlau, HAC-Nordstern, SC Südmark Wien, SC Viktoria XXI. Auszug: Der Sportklub Rapid, kurz SCR (1899-1978 Sportclub "Rapid" (SCR)), ist ein österreichischer Fußballklub, der in der Bundesliga spielt. Rapid ist im Gerhard-Hanappi-Stadion im Wiener Stadtteil Hütteldorf beheimatet und hat als Vereinsfarben grün und weiß. Der Sportklub Rapid wurde im Jahre 1898 als "1. Wiener Arbeiter Fußballklub" ins Leben gerufen. Den Namen "Rapid" übernahm der Klub bereits am 8. Jänner 1899, die ursprünglich blau-roten Farben wurden sechs Jahre später durch die heutigen ersetzt. Der Verein errang 32 österreichische Meistertitel und ist damit Rekordmeister. Außerdem konnte er international mit dem Sieg im Mitropapokal 1930 und 1951 sowie mit dem zweimaligen Erreichen des Finales des Europapokals der Pokalsieger 1985 und 1996 bedeutende Erfolge feiern. 1941 zur Zeit des Nationalsozialismus wurde Rapid zudem Deutscher Fußballmeister. Seit der ersten österreichischen Meisterschaftssaison 1911/12 ist der Verein immer erstklassig. Die Handballsektion konnte sich mit vier österreichischen Meisterschaften einen Namen machen. Der Verein wurde im Frühjahr des Jahres 1898 unter dem Namen "Erster Wiener Arbeiter-Fußball-Club" gegründet und zählt damit zu den ältesten Fußballklubs des Landes. Erstmals erwähnt wurde der Fußballklub am 5. Mai 1898 im "Neuen Wiener Abendblatt": "Der 1. Wiener Arbeiter Fußball-Club, welcher es sich zur Aufgabe gemacht hat, den in Wien so beliebt gewordenen Fußballsport auch unter den sportfreundlichen Kollegen der arbeitenden Klasse einzuführen, ladet hiermit alle ernstlich sportgesinnten Arbeiter ein, dem Club, der bereits über eine Anzahl guter und geschulter Spieler verfügt, beizutreten." Gespielt wurde auf einem Teil des vormaligen Exerzierfeldes der k.u.k.-Armee auf der Schmelz neben der Radetzky-Kaserne. Die Gründungsmannschaften bestanden vor allem aus jungen Armee-Rekruten, erster Kapitän des Arbeiter-FC war J. Kailich. Die Vereinsfarben wurden mit blau-rot festgelegt. Die Mannschaft des 1. Arbeiter FC 1898Das erste (bekan

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158995981

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.