• Nemecký jazyk

Galaxienhaufen

Autor:

Quelle: Wikipedia. Seiten: 25. Kapitel: Lokale Gruppe, M83-Gruppe, Virgo-Galaxienhaufen, M81-Gruppe, Coma-Haufen, 1E 0657-558, Abell 520, NGC 507-Gruppe, NGC 6027, Superhaufen, Intracluster-Medium, Roberts Quartett, Fornax-Galaxienhaufen, Sculptor-Gruppe,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

12.16 €

bežná cena: 14.30 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 25. Kapitel: Lokale Gruppe, M83-Gruppe, Virgo-Galaxienhaufen, M81-Gruppe, Coma-Haufen, 1E 0657-558, Abell 520, NGC 507-Gruppe, NGC 6027, Superhaufen, Intracluster-Medium, Roberts Quartett, Fornax-Galaxienhaufen, Sculptor-Gruppe, Maffei-Gruppe, Cooling Flow, Stephans Quintett, JKCS 041, Filament, Coma-Superhaufen, Abell 1835, Große Mauer, Virgo-Superhaufen, Norma-Galaxienhaufen, Perseushaufen, Großer Attraktor, Sloan Great Wall, Hydra-Centaurus-Superhaufen, Abell 2667, Abell 901, Abell 1689, M66-Gruppe, Abell 3266, LBG-2377, Pegasus-Pisces-Superhaufen. Auszug: Die M83-Gruppe ist eine Galaxiengruppe, die sich über die Sternbilder Wasserschlange, Zentaur und Jungfrau erstreckt. Die Gruppe unterteilt sich in zwei Untergruppen: die NGC 5128-Untergruppe, die eine Entfernung von 12 Mio. Lichtjahren (3,7 Mpc) hat und in deren Zentrum sich die Radiogalaxie Centaurus A (NGC 5128) befindet, sowie die M83-Untergruppe, die etwa 15 Mio. Lichtjahre (4,6 Mpc) entfernt ist und sich um die südliche Feuerradgalaxie M83 gruppiert. Manche Quellen listen beide Untergruppen als gemeinsame Gruppe, während andere beide als einzelne Galaxiengruppen beschreiben, sodass dann von der NGC 5128-Gruppe und der M83-Gruppe gesprochen wird. Der fast nahtlose Übergang von der einen in die andere Untergruppe und die fast verschwindende Relativbewegung der beiden Teile zueinander rechtfertigen allerdings die Beschreibung als eine einzige Gruppe. Die Radiogalaxie Centaurus A ist das größte Mitglied der M83-Gruppe Die Spiralgalaxie Messier 83 ist das zweitgrößte und namengebende Mitglied der M83-Gruppe Die hellsten Gruppenmitglieder wurden schon in frühen Galaxiendurchmusterungen identifiziert. Viele Zwerggalaxien konnten allerdings erst durch moderne intensive Studien der Gruppe zugeordnet werden. Eine der ersten dieser Untersuchungen mit dem UKST am Anglo-Australian Observatory erkannte 145 lichtschwache Objekte auf den Bildern, die dann sowohl in der 21cm-Linie (mit dem Parkes-Radioteleskop) als auch im H-alpha-Licht mit dem Siding-Spring-2,3m-Teleskop der Australian National University untersucht wurden. So konnten schließlich 20 Zwerggalaxien als Mitglieder der Gruppe nachgewiesen werden. Die HIPASS-Durchmusterung identifizierte noch fünf weiter schon katalogisierte Galaxien als Mitglieder. Eine weitere Zwerggalaxie wurde im Rahmen der HIDEEP-Durchmusterung gefunden, 20 weitere Kandidaten konnten durch eine Vielzahl anderer Untersuchungen gefunden werden. Die folgenden beiden Tabellen listen die Mitglieder der beiden Untergruppen der M83-Gruppe auf, die v

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158999118

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.