• Nemecký jazyk

Gemeinde im Département Drôme

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 37. Kapitel: Die, Liste der Gemeinden im Département Drôme, Grignan, Roche-Saint-Secret-Béconne, Mirabel-aux-Baronnies, Nyons, Valence, Le Poët-Célard, Vinsobres, Eymeux, Taulignan, Romans-sur-Isère, Rémuzat, Dieulefit, Montélimar,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

13.69 €

bežná cena: 16.10 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 37. Kapitel: Die, Liste der Gemeinden im Département Drôme, Grignan, Roche-Saint-Secret-Béconne, Mirabel-aux-Baronnies, Nyons, Valence, Le Poët-Célard, Vinsobres, Eymeux, Taulignan, Romans-sur-Isère, Rémuzat, Dieulefit, Montélimar, Saint-Vincent-la-Commanderie, Mornans, Beauregard-Baret, Donzère, Bourg-de-Péage, Bourg-lès-Valence, Tain-l'Hermitage, Saint-Ferréol-Trente-Pas, Curnier, La Baume-de-Transit, Chaudebonne, Crest, Saint-Paul-Trois-Châteaux, Saint-Gervais-sur-Roubion, Saint-Marcel-lès-Valence, Châteauneuf-sur-Isère, Marsanne, Chatuzange-le-Goubet, Bézaudun-sur-Bîne, Réauville, Hostun, Peyrins, Saint-Rambert-d'Albon, Félines-sur-Rimandoule, La Baume-d'Hostun, Montauban-sur-l'Ouvèze, Rochefourchat, Aurel, Truinas, Allan, Jaillans, Chamaret, Bourdeaux, Rochefort-Samson, Charpey, Mirabel-et-Blacons, Marches, Bésayes, Mévouillon, Saint-Vallier, Barbières, Pierrelatte, Buis-les-Baronnies, Ancône, Saint-Maurice-sur-Eygues, Les Tonils, Saint-Pantaléon-les-Vignes, Alixan, Bouchet, Montbrison-sur-Lez, Mollans-sur-Ouvèze, Bouvières, Hauterives, Châteauneuf-de-Bordette, Châtillon-en-Diois, Rousset-les-Vignes, La Baume-Cornillane, Aix-en-Diois, La Bâtie-des-Fonds, Crupies, Barsac, Beaufort-sur-Gervanne, Pradelle, Venterol, Bren, Le Pègue, Barret-de-Lioure, Piégon, Rochegude, Pierrelongue, Barcelonne, Aubres, Aleyrac, Brette, Arpavon. Auszug: Die ist eine französische Kleinstadt mit 4358 Einwohnern (Stand 1. Januar 2008) im Département Drôme. Die Umgebung der Stadt in den Voralpen ist provenzalisch geprägt. Sie wird Diois genannt, was "im Land an der Drôme", dem prägenden Fluss, bedeutet. Das touristische Städtchen liegt 67 km östlich von Valence um in einer weiten, flachen Talebene. Umrahmt wird diese Landschaft vom Gebirge und Naturschutzgebiet der Vercors, der Montagne de Lans, der Triéves und Ketten alpiner Bergzüge im Osten. Rund 30% des Departements sind bewaldet. Die Stadt gibt den moussierenden (Schaum-)Weinen Clairette de Die und Crémant de Die ihren Namen. Etymologisch wird der Name der Drôme von dem griechischen Wort "Druna" (= Eiche) abgeleitet, da dieses Gebiet früher insbesondere in den ebenen Teilen große, geschlossene Eichenwälder beherbergte. Die (früher: Dye) leitet sich von der gallisch-römischen Göttin Andarta (Dea Augusta Vocontiorium) ab, die hier in der nördlichen Hauptstadt des Volksstammes der Voconces verehrt wurde. Aus dieser Zeit stammen die Stadtmauern und das historisch wertvolle Tor "Saint Marcel". Seit 325 bis ins 18. Jahrhundert war Die Bischofssitz und hat daher die Kathedrale Notre Dame und die Kapelle St. Nikolaus erhalten. Ein Auslöser für die sehr frühe (erste offizielle Kontakte 1952) und bis heute sehr rege deutsch-französische Städtepartnerschaft zwischen Die und Louisendorf-Frankenau (Hessen) sind die Folgen der Hugenottenverfolgung im 17. Jh., die eine Fluchtwelle von einer Viertelmillion Menschen auslöste. 118 Flüchtlinge aus dem Diois fanden zunächst durch die landgräfliche Verwaltung von Hessen-Cassel mit Erlass vom 4. Juni 1688 eine Einweisung in das 'Wüstungs- und Waldgelände' "Hammonhausen" (heute Dorf und Gemarkung Louisendorf) eine Aufnahme und das Ende ihrer Flucht. Bis heute gibt es in Louisendorf noch nachweisbare hugenottische Familienwurzeln und altfranzösische Inschriften, z.B. an Scheunenbalken. Erst Anfang 2000 verstarben die letzten Einwohner, d

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781159004880

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.