• Nemecký jazyk

Gemeinde im Département Pas-de-Calais

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 38. Kapitel: Liste der Gemeinden im Département Pas-de-Calais, Bruay-la-Buissière, Arras, Wissant, Boulogne-sur-Mer, Saint-Omer, Liévin, Ardres, Étaples, Lens, Mazingarbe, Aire-sur-la-Lys, Allouagne, Thérouanne, Le Touquet-Paris-Plage,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

13.77 €

bežná cena: 16.20 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 38. Kapitel: Liste der Gemeinden im Département Pas-de-Calais, Bruay-la-Buissière, Arras, Wissant, Boulogne-sur-Mer, Saint-Omer, Liévin, Ardres, Étaples, Lens, Mazingarbe, Aire-sur-la-Lys, Allouagne, Thérouanne, Le Touquet-Paris-Plage, Ambleteuse, Ablain-Saint-Nazaire, Sainte-Catherine, Auchel, Libercourt, Lambres, Wimereux, Sainte-Marie-Kerque, Royon, Lillers, Agnières, Guînes, Berck, Carvin, Givenchy-en-Gohelle, Noeux-les-Mines, Montreuil, Sangatte, Billy-Berclau, Saint-Pol-sur-Ternoise, Agny, Aubigny-en-Artois, Fresnicourt-le-Dolmen, Frévent, Béthune, Hébuterne, Oisy-le-Verger, Vimy, Sallaumines, Bapaume, Achicourt, Loos-en-Gohelle, Carency, La Loge, Balinghem, Marck, Coquelles, Renty, Richebourg, Hénin-Beaumont, Éleu-dit-Leauwette, Mont-Saint-Éloi, Landrethun-le-Nord, Montigny-en-Gohelle, Houdain, Enguinegatte, Quiéry-la-Motte, Tournehem-sur-la-Hem, Hulluch, Cauchy-à-la-Tour, Avion, Beuvry, Oignies, Tingry, Azincourt, Cuinchy, Fiennes, Épinoy, Noyellette, Harnes, Chocques, Laventie, Courrières, Hesdin, Fruges, Nédon, Waben. Auszug: Das Département Pas-de-Calais liegt in der Region Nord-Pas-de-Calais in Frankreich. Es untergliedert sich in sieben Arrondissements mit 77 Kantonen (frz. cantons) mit 895 Gemeinden (frz. communes). Siehe auch: Liste der Kantone im Département Pas-de-Calais Calais (niederländisch Kales; deutsch veraltet Kalen) ist eine französische Hafenstadt im Norden Frankreichs mit 74.817 Einwohnern (Stand 1. Januar 2008). CalaisCalais liegt an der französischen Küste am Ärmelkanal (frz. la Manche), nur 34 km von der Südküste Englands entfernt. Bei guter Sicht kann man die Kreidefelsen von Dover erkennen. Der Ort ist die größte Stadt, aber nicht Präfektur des Départements 62, Pas-de-Calais und neben Boulogne der wichtigste Hafen für den Schiffsverkehr mit England. In der Nähe liegt das französische Portal zum Eurotunnel in Coquelles/Sangatte. Calais ist Mittelpunkt der Tourismus-Region Opalküste (frz. Côte d'Opale). Der Kernbereich der Stadt unterteilt sich in den Altstadtbereich innerhalb der alten Stadtbefestigung, sowie den jüngeren Vorort St. Pierre, welche durch einen Boulevard verbunden sind. Historische Karte (um 1888) Zerstörungen in Calais, Juni 1940Zu Beginn des 100-jährigen Krieges wurde Calais 1346-1347 von König Eduard III. von England belagert - Belagerung von Calais (1346) - und schließlich eingenommen. Es galt als Brückenkopf für die englische Wollwirtschaft auf dem Kontinent. Am 7. Januar 1558 gelangte Calais aus dem englischen, ursprünglich normannischen Besitz in den französischen. Mit dem Verlust von Calais ging die Phase der englischen Handelspolitik, die bis dahin auf der Ausübung des Stapelrechts beruht hatte, zu Ende. 1885 wurden Calais und St. Pierre zu einer Stadt vereint. Im Zweiten Weltkrieg wurde Calais zuerst von der Luftwaffe der deutschen Wehrmacht und später von den Alliierten bombardiert. Das bereits zurückeroberte Calais erlitt im Februar 1945 zusätzlich ein schweres irrtümliches Bombardement, als britische Bomberpiloten eigentlich Dünkirche

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781159005306

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.